Nachhaltig geht auf viele Arten

Es gibt diverse Möglichkeiten, Nachhaltig mit Mode umzugehen. Man kann Second Hand kaufen, auf Fair Trade Labels achten, Upcycling Mode erwerben oder selbst nähen. Oder, und das finde ich mit am besten, man kauft gar nicht so viel, sondern Dinge, die lange schön bleiben, die klassisch geschnitten sind und für viele Gelegenheiten passen. Ich kombiniere…

Bewerten:

Immer anders, niemals Mainstream

Ich hab in meinen letzten Artikeln darauf hingewiesen, wie sehr ich mir wünschen würde, dass sich die Leute modemäßiger mehr trauen oder sie sich zumindest  individueller kleiden. Aber – so einfach ist das gar nicht. Wer nicht Unsummen in Läden rund um die Maximilianstrasse stecken möchte, wird zwangsläufig bei den großen Ketten landen, Zara, H&M,…

Bewerten:

Modezauber und Bloggergrusel – Fashionweek Berlin

Es ist immer aufregend, auf der Fashion Week unterwegs zu sein. Für manche, deren tägliches Brot das ist, ruft sie vielleicht Gähnen hervor. Bei mir nicht. Dazu mag ich Mode viel zu sehr und habe nicht so oft die Gelegenheit, mich damit ausgiebig zu beschäftigen.  Allerdings bin ich auch Realistin, ich weiß, dass ich doch…

Bewerten:

Plussize? Voll normal. Oder?

Das superschlanke Model Karoline Kurkova hat eine unfassbar neue Entdeckung gemacht: „Frauen gibt es in jeder Größe, jeder Form – das sollten wir feiern“. Diese profunde Erkenntnis habe ich der aktuellen Grazia entnommen. Ich weiß ja nicht, wo Frau Kurkowa bis jetzt gelebt hat, vielleicht hat man sie in einem schicken Showroom ohne Fenster eingesperrt,…

Bewerten:

Kleider für jede Figur!

Was bist du? Fingerhut, Schleife, Perle, Stecknadel? (Ich bin ganz klar eine Schleife.) Diese 4 schmeichelhaften Bezeichungen hat das Kleiderlabel FourFlavors für die vier Figurtypen von Frauen gefunden. Ich kannte das Label nicht und hab es erst auf der tollen Reichert-Beautylounge zur Fashionweek Berlin kennengelernt. Dort hingen deren Kleider zum Ausleihen bereit, leider war mein…

Bewerten:

Kleine Quatsch-Taschen

Sie sind bunt, sie sind kitschig und sie sind absolut sinnbefreit: deswegen liebe ich sie so. Kleine Quatschtaschen.  Ich davon einige, aus Plüsch mit Augen, das Minieinhorn oder einen winzigen MCM-Rucksack, den es mal auf einem MCM-Event in der Berliner Torstrasse als Giveaway gab. Was man mit den Taschen tut? Viel reinpassen tut ja nicht….

Bewerten:

Endlich – ein Mantel für den Sommer

Ich bin bekannterweise kein Fan der deutschen Funktionsjacke. Sieht einfach nicht aus. Andere Länder können das besser: in Frankreich oder England hat man einen Trench an, der schon mal das Kleid ersetzt, in Italien trägt man elegante Staubmäntel. Und das nicht nur in der Übergangszeit. Viel schöner sind auch im Sommer kleine Mäntel über Kleidern…

Bewerten:

Der Gürtel aus Eat, Pray, Love

Bei dem Besuch der CPD in Düsseldorf war ich auch bei der Agentur Lamann zu Gast und mir ging das Herz auf. Fantastische Ethnolabel und jede Menge Fair Trade. Besonders ins Auge fallen dabei die wunderschönen Gürtel von Smitten. Die Gürtel stammen aus Peru, werden dort handbestickt und sichern den Indio-Frauen und ihren Familien in…

Bewerten:

Myssy – jedes Schaf hat einen Namen

Klar, es ist nicht immer einfach, den Verlauf zu verfolgen, den die Rohstoffe bis zum fertigen Kleidungsstück genommen haben. Bei Myssy-Mützen aus Finnland ist das anders. Da wird auf der Webseite sogar jedes Schaf vorgestellt, von dem die Wolle kommt. Susi-lammas, Bambi-neiti, Paali-Onni, Mä-lammas und Pikku-Karhu heißen die Wollknäuel, die glücklich über die Wiesen Finnlands…

Bewerten:

Berlin gehört die Modezukunft

Ja, es wird viel geunkt über die Mercedes Benz Fashion Week. Provinziell, langweilig, was sonst noch alles. Ich finde das unfair. Ich finde, der Modestandort Deutschland hat sich ziemlich gemacht. Wenn wir aufhören würden, uns mit anderen Nationen zu vergleichen und lieber gucken, was schon da ist und das fördern, wäre alles super. Auch sollte…

Bewerten:

Star Wars macht Mode

Es ist schon fantastisch, was es zu einem Imperium wie Star Wars alles so an Merchandising gibt. Klar, an Spielfiguren, Lichtschwerter,Raumschiffmodelle, Poster, Kostüme für Cosplayer denkt jeder. Aber wer denkt an Abendkleider, edlen Schmuck, Wohnaccessoires oder Schuhe? Tja, da ist Umdenken angesagt, denn die allercoolsten Teile, die beim Disney Open Fashion House zu bewundern waren,…

Bewerten:

Total Ballaballa bei Balmain

Viertel nach fünf in Düsseldorf. Verschlafene Gesichter, eingehüllt in auffallend stylische Schals und Decken bilden eine dicke Traube auf der Kö. Nein, es sind keine Obdachlosen, die dort ein bißchen in der Wärme warten. Es sieht nur so aus. Übergroße Mäntel, die Haare zu stylisch verwuschelten Dutts aufgetürmt, trotz der Uhrzeit sind viele perfekt geschminkt….

Bewerten:

Italienische Mode macht Urlaub in Düsseldorf

Mir hat die Mode von 0039 Italy immer sehr gut gefallen. Weil die so gar nichts Madamiges hat, die sonst manche italienischen Label. Sondern die Kleidung ist sehr lässig, modern, feminin, ohne übertrieben sexy zu sein. Elegant, aber nicht spiessig. Unaufgeregt. Romantisch, aber nicht rüschig und kitschig. Eigentlich hätte ich 0039 Italy nach Frankreich verortet….

Bewerten:

Tipps einer Einheimischen zum Oktoberfest

Vorweg: Der Artikel entstand, bevor das Oktoberfest als Vorwand herhalten muss,  die Grenzen dichtzumachen. Ich halte das, ja, für einen Vorwand. Aber ich glaube auch nicht, dass es irgendwas gebracht hätte, das Fest abzusagen.  Deswegen geb ich hier ein paar Tipps, wie echte Münchner auf das Oktoberfest gehen. Also für Leute über 25. Die Tipps…

Bewerten:

Die erleuchtete Handtasche

Wer hat sowas eigentlich berechnet? Aber was mich anbelangt, ist es vermutlich noch viel länger: Durchschnittlich 76 Tage ihres Leben ist eine Frau damit beschäftigt, in ihrer Handtasche zu wühlen und Zeug zu suchen. Vor der Haustüre, in der Kneipe, auf dem Rücksitz den Taxis – immer gibt es was zu suchen. Aber jetzt geht…

Bewerten:

Der Frühling wird wieder mal weiß-blau

Mit der Mode ist das so eine Sache – ich seh mir jedes Jahr wieder die Sonderbeilagen an in der Vogue, der Glamour, der Elle, der Jolie, es gibt auch viele Ensembles, von denen ich denke – wow, toll, das wäre was für mich. Aber ich weiß dann auch wieder, dass all diese Laufstegmode für…

Bewerten:

Was sich wirklich ändern muss in Frauenmagazinen

Die Meedia berichtet heute: „Eine Neustrukturierung, die es in sich hat: Im Zuge des verlagsweiten Sparkurses haben Geschäftsführung und Chefredaktion des G+J-Frauenmagazins Brigitte am heutigen Mittwoch angekündigt, alle schreibenden Redakteure zu entlassen. Betroffen sind insgesamt 11 Planstellen, davon 9 in den Redaktionen. Mit den Anfang des Jahres zu erwartenden Kündigungen einher geht eine Neuordnung der…

Bewerten:

Wellness zum Anziehen – die schöne Mode der schönen Barbara Becker

  Jetzt, wo die Tage wieder kühler werden, habe ich das Bedürfnis, mich in meine Kleidung einzukuscheln. In Pullover, die vor der Kälte schützen, aber auch vor der kalten Welt da draußen. Manchmal braucht man die Lieblingsstrickjacke wie einen Trostspender. Weiche Farben, weiche Materialien, weite Schnitte. Die Mode von Barbara Becker passt dazu perfekt und…

Bewerten:

Warum dürfen runde Mangokundinnen nicht ins Geschäft?

Mango hat jetzt auch eine Plussize-Marke bis Größe 52: Violeta by Mango. Das ist zum einen gut, weil die Preise nicht höher sind und so auch Plussize Frauen von der günstigen Mode profitieren können. (dass ich allgemein den Billigtrend nicht ganz so super finde, ist ja bekannt, lieber weniger, aber dafür was schönes, fair gefertigtes,…

Bewerten:

Schöne Kleider für große Frauen: Triangle by S.Oliver

Große Frauen in meinem Bekanntenkreis jammern fast genauso wie die Plussizler: Arme zu kurz, Hosen immer Hochwasser, Taille irgendwo kurz unter der Achsel. Mit seinem Label Triangle will S.Oliver nun alle glücklich machen, die ein bisschen größer geraten sind. Und dabei geht es um breit wie hoch. Größe 42 bis 52 wird bedient. Es sind…

Bewerten: