Die besten veganen Spaghetti Bolo a la Claudi

Es ist Ende April und es schneit! Okay, kann vorkommen in unseren Breitengraden. Ist trotzdem eklig, zumal wir schon Sommerluft -und temperaturen schnuppern durften. Was solls, dann wird uns eben warm ums Herz und heiß gegessen, um die innere Hitze auf Trab zu bringen. Ich habe heute meinen Boyfriend gefragt auf was er Bock hat , und er hat immer Bock auf Spaghetti Bolo. Immer. Das ist gut, weil ich immer weiß wie ich ihn beglücken kann. Und er mag diese Speise sogar vegan oder vegetarisch. Also habe ich im Supermarkt Spaghetti von Rapunzel gekauft (ohne Ei), Tomatenmark und Sojaschnetzel. Die sind ein extrem guter Hackfleischersatz. Ich nehme meist die mittlere Größe, die kleinen sind aber auch ok.

Rezept für 2 Personen

Zutaten: 250 g Spaghetti , Tomatenmark, 1Knoblauchzehe, 1Zwiebeln, italienische Kräuter (getrocknet), Kümmel ganz, Tamari, veganer Biorotwein,Agavendicksaft, Sojaschnetzel, Salz und Pfeffer

Zuerst  ca. eine Drittel Tüte Sojaschnetzel in Wasser einweichen. Die Zwiebeln und den Knofi fein würfeln und in Sonnenblumenöl anschwitzen, etwas Kümmel dazu (wer keinen Kümmel mag, einfach weglassen) und wenn alles glasig ist, mit etwas Agavendicksaft, einem Schuss Rotwein und ganz wenig Tamari ablöschen und sofort eine halbe Tube Tomatenmark darüber drücken. Kurz alles mit dem Kochlöffel verrühren und dann mit 250 ml Wasser aufgießen, die eingeweichten Sojaschnetzel dazu und einköcheln lassen. Während die Soße vor sich hinköchelt, 3 Liter Wasser in einem großen Topf zum kochen bringen, salzen und die Nudeln bis zum gewünschten Garpunkt darin kochen.  Die Soße salzen und pfeffern und alles zusammen auf einem Teller anrichten. Wer Omnivore ist, bestreut alles mit Parmesan. Ich habe jedoch gekeimte Buchweizen von PURYA darüber gestreut, ein tolles Superfood (Buchweizenkeimlinge enthalten wertvolle Enzyme, Aminosäuren, hochwertigen Mineralien und einen hohen Anteil an Vitaminen) das jede Mahlzeit aufwertet.

Mit etwas Rucola bestreuen …. et Voila …. Bon Appetit !

Die Superfoods wurden uns netterweise von Purya zur Verfügung gestellt, danke dafür!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s