Samos – bester Urlaubsort der Welt!

Ich bin gerade auf Samos (auf eigene Kosten, ungesponsert etc – muss man ja mittlerweile dazusagen) und wollte euch ein paar Grüße aus dem Urlaub schicken. Ganz ehrlich – ich glaube, ich habe mit Samos die perfekte Urlaubslocation gefunden. Jeden Morgen aufstehen, um in diesen Sonnenaufgang zu schwimmen…den sehen wir jeden Morgen vom Hotelzimmer aus, vom Hotel Avlakia – in Avlakia, einem winzigen Dorf an der Nordküste der Insel…

Sonnenaufgang in Samos, vom Hotel Avlakia aus gesehen – Zimmer 9 oder 10 sind der Wahnsinn!

Besser wird es einfach nicht. Kann es gar nicht werden. Ich war ja um diese Zeit immer in Ibiza bisher, das ist auch cool – aber hier im östlichen Mittelmeer fühle ich mich nochmal so wohl. Warum das so ist?

Also zum einen ist Samos bei weitem nicht so überlaufen. Es gibt weder durchgeknallte britische Jungesellenpartys, es gibt keine Großraumdissen und keinen Jachthafen, in dem 100 Millionen teure schwimmende Protzpaläste ankern, um in Ibiza-Stadt die Preise zu versauen und die Meeresfauna mit ihren Ankern hinzurichten. Es gibt keinen Hippiemarkt, auf dem man mit Perücken vor dem Peacezeichen posieren kann fürs Foto. (Aber ich will Ibiza nicht schlecht machen, die Insel ist nach wie vor toll, aber man muss dort mittlerweile Ruhe und Abgeschiedenheit und authentisches Erleben suchen – davon demnächst mehr) Was es stattdessen auf Samos gibt: Aussteiger, die in romantischen Bergdörfern ihre Kunst produzieren, mitten im Wald Bienen züchten und kleine Lokale betreiben, kleine ruhige Buchten mit glasklarem Wasser, eine unfassbar reiche Vegetation, die Insel bleibt den Sommer über grün, warum, kann sich keiner so recht erklären – vielleicht ist es die Nähe zum türkischen Festland, an der engsten Stelle ist die Türkei nur 1,6 Kilometer entfernt. Ideal für einen Tagesausflug – ins antike Ephesos. Samos bietet kleine Fischerdörfer mit ein paar Tavernen am Strand, das mondänere Pythagorio, das sich anfühlt wie Ibiza-Stadt in den 70ern und 80ern, mit wunderbaren Boutiquen voller originaler und origineller griechischer Designs, das touristische, aber wunderschöne Kokkari mit Fischlokalen, die täglich die Karte wechseln, je nachdem, was im Netz war…

Hier hätte man auch den Hobbit drehen können – verwunschene Wälder in Samos, hier bei Potami-Beach

Wandern, Klettern im Wasserfall, Schwimmen, Berglandschaft, Sandstrand, Kiesstrand, Einsamkeit oder Strandclub – was immer man wünscht, man wird es finden. Ich hab hier erstmal meine Ruhe gefunden – es tut so gut, mal inne zu halten, nachzudenken, was das Leben so zu bieten hat und was man davon nutzen will. Außerdem ist es der erste wirklich lange Urlaub mit meinem Freund Christian – auch das ist spannend, aber bis jetzt klappt es gut…

Samos bietet so viel für so kleines Geld, Hotelzimmer kosten 50 Euro die Nacht, das Essen in fantastischen Tavernen, die mit Naturprodukten aus der Region kochen, selten mehr als 15 Euro pro Person. ein Mietwagen der Mittelklasse ist für 35 Euro den Tag verfügbar. Und das alles nur 2,5 Flugstunden von München entfernt. Unschlagbar. Ich melde mich mit Lokaltipps, Hoteltipps, Ausflugtipps etc, wenn ich wieder zuhause bin. Bis dahin ganz liebe Grüße aus meinem persönlichen Paradies…

Verfasst von

Best Ager über 50. Redakteurin, Bloggerin, PR-Beraterin Infuencer Relations, Twitterfan. Spezialistin für das gute Leben: Nachhaltigkeit, Fair Trade, schöne Dinge aus Manufakturen - if you wanna have a good time, gimme a call

7 Kommentare zu „Samos – bester Urlaubsort der Welt!

Bitte hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.