Allein, aber garantiert nicht einsam

Das Bergergut ist exklusiv für Paare – jetzt gibt es auch das Gegenteil: ein Hotel speziell für Alleinreisende. Nicht unbedingt Singles, denn eine Baggerburg ist das Hotel nicht. Die Idee stammt vom gleichen Hotelier, Walter Pürmayer, der auch das Bergergut gegründet hatte – und jetzt wieder einen neue Marktlücke fand. ich habe beide Hotels besucht und muss gestehen, dass ich mich – trotz Paarstatus – im Aviva wohler fühle. Nicht ganz so plüschig, alles hell, offen, modern.

Wer derzeit grad nicht so romantisch unterwegs ist, für den gibt es ein Hotel, nur ein paar Kilometer entfernt: Das Aviva. Das hat unter Münchens Singles schon einen Ruf wie Donnerhall. Und das zu Recht. Zum einen ist es ein supermodernes, klar und dennoch gemütlich designtes Hotel mit gigantischem Wellnessbereich und diversen Pools, zum anderen ist es Europaweit das erste Hotel, das ganz und gar auf die Bedürfnisse von Alleinreisenden zugeschnitten ist. Einzelzimmer, komfortabel, aber nicht überdimensioniert, Wellness-Angebote wie Massagen, Sportkurse. Es gibt witzige Cocktails aus regionalen Biersorten, auch hier kann man sich die schicken Wägen leihen. Jeder, der ab und an allein unterwegs ist, kennt die Situation: als Single bekommt man im Hotel den Katzentisch am Klo, sitzt einsam zwischen Paaren und Familien mit Kindern und zuzzelt an seinem Cocktail. Das wird im Aviva vermieden, es gibt große Tische, an denen man sich zu mehreren setzen kann, das Kennenlernen der anderen Gäste  ist vorprogrammiert. Oder, wem nicht danach zumute ist, der kann auch an einem Tisch ganz für sich bleiben. Schief angeschaut wird niemand. Klar, das Kennenlernen eines neuen Partners ist ein Gedanke, der bei manchen Besuchern und vor allem Besucherinnen (Der Frauenanteil liegt bei 60-70%) mitschwingt, ein Kuppelhotel ist es nicht. „Wir haben ein breites Sportangebot, spezielle Parties und unsere Alm-Bar, wo man nach dem Essen noch zusammensitzen kann, aber animiert wird keiner“, so Hoteldirektor Christian Grünbart.  Und das ist offensichtlich gut so – es gibt viele Stammgäste, der Emsigste kam schon 30 Mal wieder.

Und – wie im Partnerhotel Bergergut gibt es auch hier Coaches. Da allerdings ohne Tantra-Massagen undLliebestandaradei, sondern Lebens- und Ernährungsberatung, Tipps zum Flirten und sogar eine Berufsberatung, …“weil viele allein verreisen, wenn schwierige Entscheidungen anstehen“, weiß Grünbart. So hat sich das Hotel zum absoluten Geheimtipp gemausert.

© AVIVA **** make friends

4170 St.Stefan am Walde ⋅ Austria

Tel.: +43 (0) 7216 37600

info@hotel-aviva.at

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s