Essenslust statt Essensfrust im Urlaub: Hotels für Veganer und Vegetarier  

Eigentlich ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres – viele träumen davon, sie an einem weißen, leeren Strand zu verbringen, das Meer ist warm und türkis, das gebuchte Hotel ein Traum. Und natürlich gehört dazu, so richtig lecker zu essen – das kräuterwürzige Thaifood  mal original zubereitet probieren oder sich durch die Foodstände von Vietnam und China schlemmen? Andere schwärmen von den frischen  Fischen, die nur an der griechischen Küste so frisch und nach Meer schmecken…

Doch was für die einen ein Traum ist, wird für eine zunehmende Zahl an Menschen zum Alptraum. Allergiker oder Vegetarier oder Veganer haben nicht überall Spaß. Denn die meisten Länder der Welt sind noch nicht so weit wie Mitteleuropa, wo alle Zutaten auf der Speisekarte gelistet werden und auch auf jede Allergie Rücksicht genommen wird. Und dass es Leute gibt, die nicht gerne Fleisch oder überhaupt tierische Produkte essen, hat sich hier schon fast bis zu jeder Bauernwirtschaft herumgesprochen. Aber eben nur hier. Schon Spanien oder Griechenland können Horrorländer für Veganer werden, wenn man nur die Kartoffeln mit Tomatensauce und den grünen Salat vom Buffet picken kann, weil alles andere entweder Fleisch, Milchprodukte oder Eier enthält. Es gibt Länder, die sich perfekt für Vegetarier eignen, Israel zum Beispiel, dessen Küche dank strenger Zubereitungsregeln für koscheres Essen sehr viele vegetarische Speisen kennt und in Restaurants auch anbietet. Ibiza ist, dank des anspruchsvollen, mondänen und sehr figurbewussten Klientels ein echtes Mekka für alle, die ihre spezielle Ernährung auch im Urlaub beibehalten wollen.

Marktlücke: Hotels speziell für Veganer und Vegetarier

Eigentlich eine echte Marktlücke – findige Gastronomen und Hoteliers haben sich in Ferienländern auf diese neue Klientel eingestellt und es gibt nun immer mehr Hotels, in denen sich Vegetarier und Veganer am Buffet nach Herzenslust bedienen können. In München macht das Lovelace den Vorreiter, dort wird konsequent auf vegane Küche gesetzt, auch bei Events im Haus, wie etwa dem  MucBook-Bloggertreffen, wird keine Ausnahme gemacht. Viele Nichtveganer sind überrascht, wie gut das schmecken kann. Aber auch anderswo gibt es Hotels, die Veganer glücklich machen. Mittlerweile stellen Reisewebseiten diese Hotels speziell zusammen, damit Veganer oder Vegetarier auf einen Blick das Passende finden. Nix-wie-weg.de bietet hier zum Beispiel eine eigene Themenseite für vegane Hotels. Nie wieder Essensfrust im Urlaub!

Vegan im Orangenhain oder eigener Inselkoch

Ich hab dort ein paar der Schönsten herausgepickt: etwa das Lato Boutique Hotel auf Kreta, wo die berühmte kretische Küche vegan interpretiert wird. Mit vielen Kräutern, bestem Olivenöl vermisst niemand Fleisch oder Fisch!

Genauso wenig wie im wunderschönen Daios Cove Luxury Resort & Villas, ebenfalls auf Kreta. Das ist Traumurlaub pur: Privatstand am Meer, Infinity Pool, fantastische Lage und eine Architektur, die sich der Küstenlinie anschmiegt. Das Hotel ist optisch genau das Gegenteil dessen, was man sich unter einem Veganer-Hotel vorstellt. Da ist nix vom Biobauernhof im Hinterland, sondern Topstandard bei der Ausstattung und vegane Küche fürs Wohlbefinden. Viele der schicken Gäste, die auf ihre Linie achten, schätzen das sehr.

Auf der Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca, liegt das Fornaluxt Petit, ein ehemaliges Kloster (eins der Zimmer ist sogar die ehemalige Klosterkapelle). Das kleine Boutiquehotel im Westen der Insel ist sehr idyllisch gelegen und hat sich auf vegetarische und vegane Küche spezialisiert. Der Koch hat dank eigenem Garten und eigenem Orangenhain eine große, ultrafrische Produktauswahl zur Verfügung, da werden auch omnivore Mitreisende happy.

Einen anderen Weg – noch viel luxuriöser – geht das Hotel Gili Lankanfushi auf den Malediven: da bereitet der Koch das zu, was die Gäste sich wünschen. Das ist natürlich die absolute High End Variante – aber z B zur veganen Hochzeitsreise kann man sich so etwas schon mal gönnen..

Verfasst von

Best Ager über 50. Redakteurin, Bloggerin, PR-Beraterin Infuencer Relations, Twitterfan. Spezialistin für das gute Leben: Nachhaltigkeit, Fair Trade, schöne Dinge aus Manufakturen - if you wanna have a good time, gimme a call