500 Beiträge auf dem Blog – danke fürs Lesen

500 Beiträge habe ich jetzt veröffentlicht auf dem Blog. Es kommt mir nicht besonders viel vor, aber es schon eine Hausnummer. Ich denke immer, das hätte viel mehr sein können, ja, mehr sein müssen. Es gab so viel, über das ich nicht geschrieben habe. Vieles, was mich bewegt hat im Guten wie im Schlechten, das…

Bewerten:

Dabeisein ist alles: Vereinsmeierei in der Netzwelt

Wenn ich in der realen Welt einer bestimmten Gruppe angehöre oder angehören möchte, dann kann ich das sichtbar machen: die Hells Angels haben ihre Aufnäher, die Piraten ihre orangen Sweatshirts mit Nerdaufdrucken, die Gewerkschaft rote Nelken und Trachtler ihre Tracht. Aber wie zeige ich im Internet, dass ich einem bestimmten Club angehöre oder angehören möchte?…

Bewerten:

„Du kriegst drei Sterne von mir“ – neue App zum Menschen-Rating

  Und gleich noch der neueste Social Media Wahnsinn. Und zwar eine neue App namens Peeple – Eine Zusammensetzung der Wörter „People“ und „peep“ (gucken, aber auch spannen). Es wird ja heute alles bewertet: Hotels, Restaurants, Arbeitgeber, Pizzalieferdienste, Pizza, Duschgel, Lippenstift und unsere Elektrogeräte. Ratingagenturen bewerten Banken oder gleich ganze Länder, wir bewerten Services und…

Bewerten:

Warum #FragNestle einfach schiefgehen musste

Eigentlich ist es ein guter Move eines Riesenkonzerns: Raus aus der Anonymität, in den Dialog mit den Kunden treten, zeigen, es kümmert sich jemand um die Belange der Verbraucher. Nur ist Nestle da der denkbar schlechteste Vertreter für diese Art Transparenz. Denn Nestle gilt in den sozialen Netzwerken als der Konzern des Satans. Was wird…

Bewerten:

Flüchtlinge neben Bierleichen?

Eine Freundin, Dani Schönberger, hat mich auf Facebook auf die Diskrepanz angesprochen und sie hat mich sehr nachdenklich gemacht. Meine Frage an euch: dürfen wir auf der einen Seite feiern als gäbe es kein Morgen, wenn auf der anderen Seite viele Tausend Menschen nicht wissen, wo sie hin sollen und was der morgige Tag bringt?…

Bewerten:

Akzeptiert, dass es immer einen Weg gibt – oder: garantierte Sicherheit is nicht

Menschen lieben Sicherheit. Sicherheit versprachen schon die Höhlen der Neanderthaler, die dicken Burgmauern des Mittelalters oder die dicken Bodyguards der Promis. Sicherheit wird auf allen Flughäfen beschworen, im Auto, überall. Es wird geheiratet, um die Liebe zu besiegeln und abzusichern. Und doch – totale Sicherheit gibt es nicht. Nirgends. Neanderthaler wurden von Höhlenlöwen gefressen, Burgen…

Bewerten:

Das moralische Dilemma mit der AppleWatch 

  Vorneweg: wer sagt „Firstworldproblems“, der hat natürlich vollkommen Recht und darf sich freuen und einen Keks nehmen. Aber ich bin seit gestern mit mir am Hadern: darf ich eigentlich eine AppleWatch kaufen? Weil: ich bin ja informiert. Apple produziert nicht fair Apple führt seine Steuern in Deutschland nicht korrekt ab Die AppleWatch kann eine…

Bewerten:

Warum es die Piraten mehr denn je braucht

Ja, die letzten Wahlergebnisse waren ein Desaster. Es gab prominente Gesichter, die die Partei verlassen haben. Wir haben uns wie wild und völlig unprofessionell gestritten. Aber das lag auch daran, dass wir selbst vergessen haben, wofür wir eigentlich stehen. Mit den Neuzugangswellen kamen Themen wie „Feminismus“ oder „Antideutsch“ dazu, der Partei wurden Diskussionen aufgezwungen, die…

Bewerten:

Quo Vadis Feminismus?

Würde mich wer fragen, würde ich sagen – ja klar bin ich Feministin. Ich kann nämlich deutlich erkennen, dass Frauen es in vielerlei Hinsicht schwerer haben in unserer Gesellschaft. Wenn es Leute gibt, die das anders sehen, das sei ihnen unbenommen – darüber will ich nicht diskutieren. Denn meine eigenen Erfahrungen (und die vieler Freundinnen)…

Bewerten:

Meine Looks in Mykonos

ich hab mich vom Bohemian Look des San Giorgio inspirieren lasen. Meine Lieblingsteile auf der Reise waren ein langes Kleid von Mango, so blau-weiß wie Griechenland, die Concious Collection Weste von H&M und das bestickte Kleid aus der Kate-Moss-Collection von Topshop. Also ganz viel total aufwändig Besticktes. Ich hab immer die olivfarbene kurze Hose dabei,…

Bewerten:

Sexy sein ist Macht? Denk nochmal drüber nach

Überall erzählen sie uns, es sei eine Machtposition, das perfekte SexObjekt zu sein. Willenlose Männer laufen sabbernd unserem Hintern hinterher und wir bekommen so alles, was wir wollen. War ja schon so seit der Sache mit dem Apfel so….Äh ja. Denkt über diese Idee noch mal nach. Sie ist Bullshit. Macht bedeutet, sich nehmen zu…

Bewerten:

Laut GEMA muss ich Geld bezahlen, um Musik empfehlen zu dürfen?

Journalisten und Blogger schreiben über alles mögliche. Auch über Waren, wie Mode, Kosmetik oder neue Gadgets. Dinge, die andere Leute hergestellt haben und von denen sie hoffen, dass sie sich verkaufen. So ein Verkauf läuft vor allem dann super, wen Menschen davon erfahren, dass so eine Ware existiert. Ja, die Hersteller der Waren sind sogar…

Bewerten:

Ein Wombat zum Streicheln – das ist Deutschland entgangen!

Deutschland hätte es so schön haben können, ein Wombat in jedem Haushalt zu halten. Zum Streicheln, Schmusen, Liebhaben. Aber ihr habt Piraten einfach nicht gewählt. Jetzt freuen sich andere über die possierlichen Moppel. Und uns bleiben nur die blöden Datenhamster…

Bewerten:

Das fängt ja alles gut an!

Ganz ehrlich? Derzeit gehen mir Fahnen und alle anderen Gates ziemlich am Allerwertesten vorbei, denn das Wichtigste ist derzeit – mal wieder – ankommen. Am Rhein. In Düsseldorf. Und irgendwie fängt alles ziemlich gut an, kann ich nicht anders sagen. Ich finde ja ziemlich schnell Anschluss, das ist ein Riesenvorteil. Manche Begegnungen haben sich als…

Bewerten:

Sylvie, das Gegenteil von Edward

Sylvie van der Vaart ist das Gegenteil von Edward Snowden: Sie hat, im Gegensetz zu ihm, überhaupt nichts zu sagen, dafür hören ihr die Medien bei diesem Nichts bereitwillig zu. Edward Snowden hat was zu sagen, ihm zuhören will eigentlich kein deutscher Journalist. Zu wenig Glamour, zu viel wahres Leben, vermutlich. Ich hab Sylvie nur…

Bewerten:

Lemon Curd – meine Lieblings-„Marmelade“

Ich hab Lemon Curd immer sehr, sehr gerne gegessen: so schön säuerlich, cremig, ein wunderbarer Brotaufstrich, den man am liebsten gleich aus dem Glas essen möchte… Ich hab mich dann ein bisschen umgesehen auf englischen Webseiten und festgestellt, das es wirklich einfach ist, Lemon Curd selber zu kochen – es aber unvergleichlich viel besser schmeckt….

Bewerten:

Mädchen backen – Jungen toben? Nicht ernsthaft, oder…

Das ist ein Fundstück, über das ich auf der Webseite des Dorling Kindersley Verlages gestossen bin. Und das mir ziemlich übel aufgestoßen ist. Denn genau diese Art, schon Kinder in Rollenbilder zu pressen, hab ich sowas von gestrichen satt. Jungs dürfen raus, für die gibt es Tipps wie man in der Wildnis überlebt, Spiontinte herstellt,…

Bewerten:

Quote oder nicht Quote, das ist hier die Frage

Bei der Quote bin ich total gespalten. Einerseits würde ich mir wünschen, sie wäre nicht notwendig. Dass alles was zählt, die Qualifikation eines Bewerbers für ein Amt ist. Leider sehe ich, dass das nicht der Fall ist. Menschen haben  ein bestimmtes Bild im Kopf, wenn es darum geht, den idealen Kandidaten für ein Amt zu…

Bewerten:

Hauptsache hübsch – geht’s noch?

Ich habe heute in der Bildzeitung einen Artikel gesehen zur Wahl der „Miss Bundestag“ und hab mir vorgestellt, wie es gewesen wäre, wenn die Piraten in den Bundestag eingezogen wären. Dann wären mindestens zwei, drei von uns auf dieser Liste gelandet. Das wäre cool gewesen, denn dann hätten wir einen öffentlichen Aufstand machen können. Sowas…

Bewerten:

Hilflosigkeit erzeugt Wut. Wut erzeugt Hass

„This is a men’s world…“ Und das ist leider wahr. Dass sich der „Wert“ einer Frau nicht an ihrem Intellekt oder ihrem Charakter bemisst, sondern an ihrer Schönheit, können wir mal als gesetzt festhalten. Ebenso, dass Frauen es schwerer haben, im Beruf die Karriereleiter hochzuklettern. Dass Frauen jeden Tag damit konfrontiert sind, wie sie reduziert…

Bewerten: