Essen Kochen Nachhaltigkeit Veganes Kochen

Haselherz – die feinere und gesündere Alternative zu Nutella

Haselherz Nuss-Nugat aufstrich

Ich hab es euch ja schon bei meinem Waffelartikel angedroht – es folgt ein Test zu einem Schokoladenaufstrich, der mich überzeugt hat – die bessere und feinere Alternative zu Nutella. Ich weiß, Nutella ist Kult. Klar schmeckt es lecker, wer wollte das bestreiten? Aber es ist eben auch eine Zucker-Fettpaste mit nur ein bisschen Nuss und Schokolade und stattdessen vor allem Palmöl, dessen Plantagen den Orang-Utans die Lebensgrundlage rauben – ungesund für Mensch und Natur also. Das muss doch besser gehen! Es gibt Alternativen, die billiger sind als Nutella, aber nicht besser. Und es gibt einige Bioalternativen, aber die haben mich nicht sonderlich überzeugt. Mal zu bitter, mal doch zu viel Zucker drin, alles in allem – ungeil. Deswegen war ich gespannt auf Haselherz. Wird diese, aus der Höhle der Löwen bekannte, Paste endlich meinen Ansprüchen gerecht? Ich finde: ja! Viel Geschmack im Glas. Klar, ein kleines Glas kostet fast 5 Euro, aber man isst das ja nicht löffelweise aus dem Glas. Obwohl…

Ein Mehr an Biozutaten kostet eben Geld, aber ein Blick auf das Etikett zeigt, dass es sich lohnt. Haselherz rühmt sich, nur 5 Zutaten zu brauchen:

Waffeln mit zwei Gläsern Nussnugatcreme von Haselherz Test von Haselherz Bionussnugatcreme

Vegane Variante der Nuss-Nougat-Creme

Kokosblütenzucker*, Haselnüsse* (34,5%), fettarmer Kakao* (12%), wasserfreies Milchfett*, Sonnenblumenöl*, Emulgator: Sonnenblumenlecithin*.

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Es gibt noch eine vegane Variante, hier ersetzt Sonnenblumenöl das Milchfett. Ich habe kaum einen Unterschied geschmeckt.

Zum Vergleich: Nutella hat 7 Zutaten, hier ist normaler Zucker an erster Stelle, gefolgt von Palmöl und gerade mal 13 Prozent Nüssen.

Wie schmeckt Haselherz?

Ich hab die dunkle Creme den härtesten Kritikern ausgesetzt: meinen Nachbarskindern. Und ich muss sagen: Test bestanden! Die kleinen Schokojunkies liebten die Waffeln mit Banane und der Nussnugat-Creme sofort. Ich mein, wenn es Kindern schmeckt, dann taugt es was, oder? Ich hab für die Verkostung die noch warmen Waffeln mit haselherziger Schokocreme bestrichen und ein paar frische Bananenscheiben draufgelegt. Sehr ausgewogen im Geschmack. Nicht übersüß, man schmeckt die Nüsse und die Schokolade. Die Creme ist ein wenig fester als der Marktführer, aber immer noch supergut streichbar. Die Anwendungen sind endlos – auf Waffeln, Crepes, Croissants, aus Schicht in Desserts – meine Lieblingsvariante ist allerdings die mit Bananenbrot. (wie auf dem Bild ganz oben) Da könnte ich mich reinlegen….

Haselherz tut auch noch was Gutes – es unterstützt ein Orang Utan Projekt, das verwaiste und verletzte Orang Utans aufnimmt und ihnen ein zuhause und Sicherheit bietet. In jeder Hinsicht besser als der Klassiker…

Unbezahlte Werbung

Best Ager über 50. Redakteurin, Bloggerin, PR-Beraterin Infuencer Relations, Twitterfan. Spezialistin für das gute Leben: Nachhaltigkeit, Fair Trade, schöne Dinge aus Manufakturen - if you wanna have a good time, gimme a call

4 Kommentare zu “Haselherz – die feinere und gesündere Alternative zu Nutella

  1. Das Bedarf zweier Korrekturen meinerseits.

    1. Natürlich wird eine solche Creme direkt aus dem Glas gelöffelt.
    2. Nutella schmeckt, seit das Rezept vor ein paar Jahren geändert wurde, nur noch durchschnittlich. Da gibt es viele Produkte, die viel besser schmecken. Ich habe schon reichlich durchprobiert.
    Und jetzt steht eben ein Neues auf der Liste, danke für den Tipp.

  2. Schöne Alternative, wenn es dann schon ungesund sein soll 😉
    Happy weekend,
    Nicole

    • katrin hilger

      Gut, dass das klar rausgekommen ist: es ist natürlich kein Health Food, aber wesentlich besser als das Original

    • War 30 Jahre lang mein Job. Ich stehe auf Alternativen. Am besten noch mit alternativen UND kalorienarmen Zuckern…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.