Konsum Kosmetik Nachhaltigkeit

Gönnt euch oder anderen zu Weihnachten nachhaltigen Luxus!

Weihnachtszeit – Geschenkezeit. Gerade dieses Jahr ist es so wichtig, den Menschen, die uns etwas bedeuten, zu zeigen, dass wir an sie denken. Dass wir sie lieb haben und ihnen nur das Beste wüschen. Vielleicht wäre ein Ersatz gut für all die entgangenen Umarmungen und Streicheleinheiten, die für uns alle so wichtig sind. Deswegen ist mein Tipp zum Fest in diesem Jahr: Schenkt euch Luxus, den man sich selbst nicht gönnen würde. Die edle, aber leider sündteure Creme, die tolle Maske oder ein neues Parfum sind Dinge, mit denen wir uns etwas Gutes tun, unsere Körper wahrnehmen, wertschätzen. Wir tun uns offensichtlich schwer, uns selbst zu verwöhnen. Aber dieses Jahr müssen wir doppelt so freundlich sein zu uns. Wie gut, dass es da die Weihnachtszeit gibt – und jede Menge liebe Menschen, die das für einen übernehmen. Es wundert es gar nicht, dass Kosmetik schon in normalen Jahren das beliebteste Weihnachtsgeschenk schlechthin ist: Mehr als 50 Prozent der deutschen Frauen und Männer haben Beauty-Produkte schon einmal zu Weihnachten verschenkt. Und ein gutes Drittel plant, es erneut zu tun. In den letzten Jahren hatte das manchmal den Ruf eines Notnagels, aber so ist es nicht. Wir bekommen Sachen, die wir uns nie selber kaufen würden – und das ist doch fantastisch. Egal, ob man selbst in die Stadt geht oder bestellt, zum Beispiel bei Douglas.

Wie wäre es dieses Jahr aber mal mit einem besonderen, nachhaltigen Twist? Bewusst Naturkosmetik schenken und damit entweder einen Fan dieser Pflege sehr glücklich machen oder jemanden überzeugen, der selbst bislang noch nicht unbedingt zu Natur greift. Die Vorteile liegen auf der Hand: wundervolle Inhaltsstoffe, bessere Umweltbilanz, kein Mikroplastik im Produkt, tolle, natürliche Düfte. Und wenn das Geschenk noch in ein schönes Tuch gewickelt wird, statt mit Einmalbenutztdannwegwerf-Papier, wird das Ganze zum optimalen Geschenk! Deswegen will ich euch heute ein paar nachhaltige Hits vorstellen, die sich unterm Weihnachtsbaum oder zu Nikolaus gut als Geschenk machen und die eine oder andere Streicheleinheit ersetzen.

Dr Bronner ist ein Grundpfeiler der Naturpflege, ein Urgestein sozusagen. Der Klassiker der Hippiemarke ist ein Reiniger auf Bioölbasis, der für alles verwendet werden kann, von der Dusche bis zum Abwasch, sogar fürs Zähneputzen – puristische Survival-Traveller brauchen nichts weiter. Ich liebe die Variante Kirschblüte und hab sie immer auf Reisen dabei. Das ist ein eher neuerer Zuwachs der Produktfamilie – als  Körperlotion. Schön cremig und mit dem Duft von Lavendel. Lavendel ist übrigens DAS Mittel, wenn man etwas zum Einschlafen braucht. Der Duft lässt zur Ruhe kommen und schenkt tiefen Schlaf. Das brauchen wir doch alle gerade, oder?

Es gibt kaum einen Geruch, den ich in meiner Badewanne so liebe wie den von Ginger Float von Origins. Den Duft gibt es schon ewig, ich schätze, so um die 15 Jahre. Und das wird einen Grund haben…Unfassbar lecker, vor allem in der Weihnachtszeit passt der cremige, würzige Duft des luxurösen Badeschaums optimal. Wenn es draußen kalt und drinnen stressig wird, entspannt so ein Bad aufs Beste. Ich hab immer einen Tiegel in Benutzung.

Ja, die Creme Burt’s Bee Belly Butter ist eigentlich für werdende Mamas und soll mit Kakaobutter den Bauch zart halten und Streifen vorbeugen. Aber die Creme ist auch wunderbar für Frauen wie mich, denen die Wechseljahre unfassbar trockene Haut beschert haben. Da kann es gar nicht reichhaltig genug sein. Mit Jojoba-, Mandel- und Kokosöl sollte das auch für die pergamentigste Pergamenthaut (also meine) passen.

Dass mir ätherische Öle schon mal den Hintern gerettet haben, hab ich schon mal erzählt. Ich hatte eine SARS-Grippe und den Geruchssinn verloren. Durch Training mit reinen Duftölen ist ein großer Teil des Geruchssinns zurückgekommen. (Düfte docken an einzelnen Duftrezeptoren an, manche Gruppen haben die Grippe überlebt, andere nicht) Deswegen bin ich immer ein Fan toller Bioduftöle geblieben. Es bedeutet mir die Welt, sie wieder riechen zu können. Als letzten Tipp möchte ich euch nach all den beruhigenden Produkten noch ein Belebendes vorstellen, das Körperöl mit Limette und Ingwer von Primavera , weil manchmal brauchen wir einfach einen Frschekick. Immer nur im Homeoffice vom Schreibtisch zum Sofa zum Kühlschrank, da drehen wir ja durch. Und da ist es schön, den Morgen mit mehr Energie zu beginnen.

Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende und einen friedlichen zweiten Advent in dieser schrägen Zeit.

Best Ager über 50. Redakteurin, Bloggerin, PR-Beraterin Infuencer Relations, Twitterfan. Spezialistin für das gute Leben: Nachhaltigkeit, Fair Trade, schöne Dinge aus Manufakturen - if you wanna have a good time, gimme a call

1 Kommentar zu “Gönnt euch oder anderen zu Weihnachten nachhaltigen Luxus!

  1. wow, so tolle Produkttipps! Ich werd mich da jetzt erst mal durchwurschteln

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.