Konsum Kosmetik

Make-up für uns Frauen über 50 – wenig macht viel her

Ich bewundere die Make up Kunst vieler Influencer und Blogger. Sorgfältig aufgetragene Schichten von Grundierung, Puder, Konturierung, Rouge, Highlighter, Fixierer, sorgfältig verblendete Lidschatten in vielen Farben, Lidstrich, Fake Lashes, kunstvoll gestrichelte Augenbrauen und was nicht noch alles mehr geht. Am Ende ist das Gesicht mehr Kunstwerk als menschlich. Vor allem auf Fotos ein Traum, im echten Leben oft sehr maskenhaft. Und ich muss gestehen, hochkompliziertes Farbenspiel im Gesicht war schon lange nicht mehr meine Sache, und mittlerweile so gar nicht mehr. Im Homeoffice hab ich komplett den Spaß verloren (und ich war noch nie der Typ Frau, der sich zum Müllrunterbringen schminkt.)

Beauty für Frauen über 50

Falten und viel Make-up vertragen sich nicht. Irres Ausprobieren ist ein Vorrecht der Jugend. (Wer’s anders sieht, auch gut) Aber die hellgrauen Haare, die ich nun ungefärbt wachsen lasse, verlangen eine gewisse Menge an Farbe im Gesicht. Ich habe mittlerweile eine Routine, die für mich gut funktioniert, und die vielleicht für euch ein hilfreicher Tipp sein könnte, wenn ihr auch ein bisschen zurückfahren wollt. Ich glaube, das steht jeder Frau über 50.

Ich bin ein Fan von Naturkosmetik, aber nicht bei allen Produkten habe ich das Optimale im Naturbereich gefunden und deswegen mit Produkten klassischer Marken ergänzt. Ich mag er pragmatisch, nicht dogmatisch. Ich benutze keine getönte Creme oder Make-up, das hab ich noch nie getan. Meine Haut scheint unter der Farbe zu japsen. Deswegen betreibe ich Minimalismus: Die Augenringe decke ich mit Medium von Magic Vanish (Farbe 2, Medium) von Charlotte Tilbury ab. Auch die Pickelchen, die ich gerade vom schwitzigen Maskentragen bekomme. Mundfalte und den Bereich neben der Nase helle ich mit Touche eclat von Yves Saint Laurent auf. Das war’s mit der Grundierung. Wenn ich besonders käsig bin, noch ein Hauch Rouge oder Bronzer auf die Wangen, oder etwas Puder, wenn ich extrem glänze. Bei Puder und Bronzer schwöre ich auf Naturkosmetik (wegen der farbhassenden Haut), ich liebe die tollen Produkte von Nu Colour, ohne Mineralöle oder ähnlichen Quatsch drin.

 

Ist der Lidstrich in Schwung, ist das Leben in Schwung (Ru Paul)

Das Augenmakeup ist schnell erledigt: ein brauner Lidstrich von Kat von D. – Braun, weil das weniger hart wirkt als schwarz, und so die Augenfalten nicht so extrem betont. Die extrem feinen Wimpern tusche ich mit einem Primer von Marc Jakobs vor (gibt es bei Sephora), um sie fülliger und länger erscheinen zu lassen, darauf die Wimperntusche „lights camera lashes“ von der Naturkosmetikmarke Tarte. Das wichtigste Utensil ist der Stift für die Augenbrauen. Die definieren mein Gesicht – ich betone sie mit einem Brauenstift von kiko. Diese Billigmarke ist besser als alles, was ich bei Benefit und Co gefunden habe.

Mein Highlight war immer der Lippenstift. Da habe ich eine gewaltige Menge. Braun, Rosenholztöne, Knallrot oder wildes Neonpink…Leider machen die blöden Masken das Tragen von Lippenstift fast sinnlos, aber mei…

  • Rouge Allure Pirate Chanel
  • Retro Matte Relentlessly Red MAC
  • Imperial Carmine &other stories
  • Le Rouge Lumiere beautiful rosewood  L’Oréal
  • Tinted Lipbalm Hibiskus Burts Bees
  • Electric Poppy  Charlotte Tilbury
  • Dahlia 03 Und Gretel

Ein besonderer Geheimtipp ist der Lippenbalsam Lip’Up von Novexpert (gibt es exklusiv in Müller Märkten). Der einzige Gloss, bei dem ich einen glättenden und auffüllenden Effekt, mit dem viele Firmen werben, wirklich wahrnehme. Die Kosmetikfirma, die von Ärzten und Wissenschaftlern gegründet wurde, vereint natürliche Inhaltsstoffe mit den neuesten Technologien. Die Produkte sind 100% natürlich, hypoallergen, vegan und COSMOS/Ecocert zertifiziert. Novexpert gehört zu den Firmen, die genau die Kundinnen ansprechen, die hocheffektive, aber dennoch natürlich Kosmetik wollen. Und das wollen wir ja irgendwie alle, oder?

Best Ager über 50. Redakteurin, Bloggerin, PR-Beraterin Infuencer Relations, Twitterfan. Spezialistin für das gute Leben: Nachhaltigkeit, Fair Trade, schöne Dinge aus Manufakturen - if you wanna have a good time, gimme a call