Reise

Heute regnet es in Thailand…oder Nachtmärkte, rosa Delfine und Familienfeste mit Gogogirls

Und ich habe Gelegenheit, viele versäumte Blogbeiträge nachzuholen. Es gibt sonst einfach so viel zu sehen, zu erleben, zu kosten, zu spüren, da habe ich weder Gelegenheit noch Lust, viel zu schreiben. Wir sind gerade in Khanom, das Festland gegenüber von Koh Samui. Verrückterweise gibt es hier alles, wovon Touristen träumen:

kilometerlange, einsame Strände, fantastische Landschaften und Urwälder, kleine, feine Ressorts am Strand oder im Wald zu günstigen Preisen, rosa Delphine und Tropfsteinhöhlen wie gotische Dome, das ursprüngliche Thailand mit thaifood zum Träumrn zu winzigen Preisen. Aber eins gibt es kaum: Touristen. Die strömen alle nach Phuket, Krabi oder auf die Golfinseln. Uns soll es recht sein. Wir haben unsere Reise auch in Koh Phangan begonnen, in einem Hippieressort mit Traumstrand und einem Minischwein zum Streicheln, dann weiter zur kleinen Schwesterinsel nach Koh Tao zum Schnorcheln mit Riffhaien und Meeresschildkröten, und sind jetzt wieder auf dem Festland.

Aber es gefällt ins hier so gut, dass wir ein paar Tage länger bleiben. Wir haben ein Motorroller und fahren in der Gegend herum oder schwimmen allein an einem zwölf Kilometer langen Strand im Meer.

Wir waren auch in einem natürlichen Fischspa im Fluss. Gibt es nur hier. Ein Ressortbesitzer in Khanom wollte ein besonderes Highlight für seine Gäste und hatte Becken mit speziell trainierten Fischen angelegt. In der Regenzeit wurden die Becken überspült und die Fische landeten im Fluss, an dem nun alle 5 Meter wilde Fischspas existieren. Zur Erklärung, was ein Fischspa eigentlich ist: die Fische mögen tote Haut und wenn man seine Mauken ins Wasser hängt, putzen die Fische die babyweich. Wenn man nicht kitzlig ist. Aber nach 2 Minuten geht es und man hält die Fischpediküre gut aus.

Gestern waren wir hier auf dem Nachtmarkt, der völlig ursprünglich ist, für die Einheimischen. Für mich ein totales Highlight. So viel zu probieren. Das Essen ist der Wahnsinn – und je originaler, umso besser scheint es uns zu bekommen. Ich habe gestern zum ersten mal Maden gegessen, würzig frittiert. Durchaus essbar, wenn man nicht dran denkt, was man isst. Lustig fand ich, dass es ein paar exotische Stände mit Pizza oder Minidrehspiessen gibt, die wohl Thais aus Europa mitgebracht haben.

Anschliessend sind wir auf dem Roller den Klängen einer Skaband gefolgt. Wir dachten, dass sei eine Strandbar oder so. Aber es war ein Privatfest. Eine Hauseinweihung, wie wir irgendwann erfahren haben. Wir wurden dazu gebeten und waren plötzlich mitten in einem Fest, auf dem wir niemand kannten und die Sprache nicht verstanden. Englisch sprach auch fast niemand. Egal. Prosten und mitfeiern sind Dinge, die man in der ganzen Welt versteht. Und den Fc Bayern München kennt ganz Tgailand – so konnten wir erklären, wo wir herkommen. Wir bekamen Bier, tolles Essen und tanzten zur Band mit. Schräg: im Laufe des Abends kamen Gogogirls auf die Bühne, die Kleinkinder wurden auf den Stühlen zurechtgerückt, damit sie die Bühne auch ja gut sehen konnten, und Männer und Frauen tanzten begeistert mit. Wir hatten viel Spass, auch wenn wir nix verstanden. So stelle ich mir Reisen vor – ich bin meinem Freund sehr dankbar, ich bin ja mehr der ängstliche Typ. Ohne ihn würde ich mich nicht ausserhalb der ausgetretenen Pfade bewegen….

Ausführliche Tipps und die genaue Reiseroute gibt es gesammelt am Ende der Reise, wenn wir wieder daheim sind – leider bald. Und danach steht noch ein grosser Umzug an…

Best Ager über 50. Redakteurin, Bloggerin, PR-Beraterin Infuencer Relations, Twitterfan. Spezialistin für das gute Leben: Nachhaltigkeit, Fair Trade, schöne Dinge aus Manufakturen - if you wanna have a good time, gimme a call

0 Kommentare zu “Heute regnet es in Thailand…oder Nachtmärkte, rosa Delfine und Familienfeste mit Gogogirls

Bitte hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: