einrichtung Kosmetik

Süüüüüüüüüüüüüß: Kitsch im Bad für morgens gute Laune

Mein Chef hat ein wunderbares Wort kreiert: Selbstinfantilisierung. Es bezeichnet die Sorte Frauen, die sich ihr kindliches Gemüt bewahren (oder wiederentdecken) und ihre Taschen und Rucksäcke mit kleinen Teddies oder Püppchen behängen. Oder ihre Computer im Büro mit Schlümpfen und Happy Hippo Figürchen persönlicher machen. Das schwankt immer – je nach Typ Frau – zwischen niedlich und ein bisschen peinlich. Ich persönlich versuche , allzu putzige Accessoires in der Öffentlichkeit zu meiden und meinen Arbeitsplatz unverziert zu lassen. Sieht nicht so richtig professionell aus.

Korea verbietet Tierversuche! Also alles cruelty free!

Pretty Rose – Kabukipinsel von Alcina

Dafür hab ich ein anderes Laster, schön versteckt, wo es nur Freunde (und jetzt ihr) sehen: ich stehe auf die quietschige, kitschige Kosmetik. Die Japanerinnen haben ein Wort dafür: Kawaii. Das wird so ausgesprochen: Kawaiiiiiiiiiiiiiiii! Also Süüüüüüüüüß!!!!  Wenn eine MakeUp-Palette von Taschendesignerin Olympia Tan bestickt ist, dann muss ich die haben. Oder einen pinken Rosen-Makeup-Pinsel von Alcina. So hübsch. Vor allem Sephora hat da ganze Regale voll für das Spielkind in mir. Marken wie TonyMoly, Sugu oder Dewytree liebe ich, denn sie bringen ein wenig Spaß ins Bad. Sheetmasken mit Tiergesichtern, lachende Augenmakeup-Remover-Häschen oder Verpackungen wie Eislollies. Kawaiiii! Das ist gerade am Morgen durchaus von Vorteil. Wenn statt einem faden Tiegel einem ein niedlicher Wal entgegenlacht – perfekter Start, denn das macht mir gute Laune. Außerdem sind die Koreaner echte Pioniere in der Kosmetik und eine perfekte Haut geht ihnen über alles. Deswegen sind die Sachen nicht nur nett anzusehen, sondern auch hocheffektiv. Und weil Tierversuche in Korea verboten sind, sind sie auch cruelty free. Also lieber Waloptik als Wal im Tiegel.  In den Walen von Tonymoly stecken Feuchtigkeitscremes für Augen und Gesicht, die Masken von Sugu sorgen mit Eiweiß (das zeigt das lachende Spiegelei) oder mit Rosenextrakt für Feuchtigkeit und Glow. Und Dewytree packt sogar Kaviarextrakt in die Sheetmaske… Ja, alles wunderbar und trotzdem nicht besonders nachhaltig. Ich weiß…aber: ein bisschen Spaß darf doch auch sein, oder?

 

%d Bloggern gefällt das: