Kosmetik Mode

Glow – Tipps für eine strahlende Haut!

Advertorial

Natürlich macht glücklich sein am Schönsten. Die Momente, bei denen man nicht aufhören kann zu strahlen, da sind fehlendes Makeup oder ein paar Fältchen völlig egal…aber auch ein wenig nachzuhelfen ist völlig okay,  denn nichts wirkt so natürlich schön wie eine leuchtend rosige Haut. Klar, es gibt haufenweise Beautyprodukte, die versprechen, dass sie genau diese Wirkung erzielen. Aber für einen wirklich schönen Glow-Effekt muss eure Haut von innen heraus strahlen! Durch euren Lifestyle und die richtigen Beautyrituale könnt ihr eurer Haut auf sanfte Weise zu mehr Frische verhelfen. Hier bekommt ihr ein paar Tipps dazu, wie ihr eurem Gesicht einen gesunden Glow verpasst.

Die Haut muss sich ausruhen dürfen

Fangen wir gleich mit etwas Simplen an: Gönnt eurer Haut immer genügend Ruhepausen. Der Schlüssel dazu liegt in erster Linie in einer ausreichenden Nachtruhe. Ein gesunder Schlaf ist wichtig für die Haut, da unsere Hautzellen bei Schlafmangel schlichtweg zu wenig Zeit haben, um sich zu regenerieren. Aber denkt auch sonst immer wieder daran, einen Gang runterzuschalten, ein bisschen auszuruhen und vielleicht ein wenig zu meditieren. Denn kaum etwas schlägt sich so auf unsere Haut nieder wie Stress! Der Teint wird fahl, Irritationen und kleine Fältchen entstehen – also genau das Gegenteil von dem gewünschten Glow.

Feuchtigkeit ist das A und O

Um einen natürlichen Strahleffekt zu erzielen, braucht die Haut in erster Linie eines: Feuchtigkeit, und das sowohl von innen als von außen. Trinkt stets mindestens zwei Liter Wasser am Tag, alternativ könnt ihr auch auf Kräutertees mit frischem Ingwer oder Minze zurückgreifen. Dadurch wird die Haut ordentlich durchblutet und der Körper kann Giftstoffe leichter ausschwemmen. So stärkt ihr die Schutz- und Abwehrfunktion der Haut, sie wird gesünder und beginnt zu leuchten. Für einen morgendlichen Frischekick spült ihr eure Haut am besten mit kaltem Wasser ab. Ja, es kostet Überwindung, aber kaltes Wasser regt nicht nur die Durchblutung an, sondern schließt auch die Poren, sodass keine Schmutzpartikel eindringen können. So startet eure Haut gleich schon lebendiger in den Tag. Dass die Haut Feuchtigkeitscremes benötigt, ist ohnehin klar. Aber mischt auch etwas Gesichtsöl in eure Tagescreme oder gleich zur Foundation für das Make-up dazu und freut euch über einen leuchtenden Look. Auf Puder verzichtet ihr mal lieber, denn er macht das Gesicht wieder matt.

Aloe Vera als Boost für die Haut

Diese Pflanze ist ein echter Allrounder in der Beautywelt, weil sie so unglaublich vielseitig ist. Für die Haut ist Aloe Vera ein echtes Wundermittel, denn ihr Gel wirkt gegen Akne und ist durch seine entzündungshemmende Wirkung besonders gut für irritierte Haut. Außerdem versorgt die Lotion die Haut mit wertvoller Feuchtigkeit. Was will man mehr?

Für eine Behandlung entnehmt ihr das Gel einfach direkt aus einem Aloe Vera Blatt und tragt es mit einem Wattepad auf der Haut auf. Lasst es etwa 30 Minuten einwirken und spült es anschließend mit lauwarmem Wasser ab. Das könnt ihr ruhig mehrmals pro Woche machen, um eurer Haut eine reichhaltige Pflege zu gönnen.

Sport und Schwitzen tun gut

Wenn ihr beim Sport einmal richtig ins Schwitzen kommt, wird eure Haut es euch danken. Denn durch das Schwitzen öffnen sich die Poren und Gift- und Schmutzpartikel werden einfach ausgeschwemmt. Also schwingt euch auf die Yoga-Matte oder schnappt euch eure Laufschuhe und pusht euren Körper ein wenig! Ihr werdet sehen, was für einen Effekt das auf eure Haut hat. Wichtig ist natürlich, nach dem Training das Gesicht zu reinigen, damit ihr es wieder von Schweiß und Schmutz befreit.

Peelings erneuern die Haut

Wusstet ihr, dass sich unsere Haut alle 28 Tage erneuert? Die abgestorbenen Hautzellen wandern dann von der Tiefe an die Oberfläche, wo sie schließlich abfallen. Doch je älter wir werden, desto länger dauert dieser Prozess. Ein gelegentliches Peeling kurbelt den Hauterneuerungsprozess an und hilft, abgestorbene Hautschüppchen sanft zu entfernen. In Verbindung mit einer leichten Gesichtsmassage wird auch die Durchblutung eurer Haut angeregt und sie strahlt wieder in neuem Glanz! Wenn ihr besonders sensible Hauttypen seid, ist ein Enzympeeling empfehlenswert, denn es enthält keine Schleifpartikel und ist besonders mild zur Haut.

Geheimtipp: Das Universaltalent Natron kann hier auch zum Einsatz kommen. Natron bringt den pH-Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht und ist so besonders wirksam gegen Akne, Pickel und Hautunreinheiten. Vor allem als günstiges Peeling funktioniert es super! Mischt einfach einen Teelöffel Natron mit einem Teelöffel Wasser zu einer Paste. Massiert die Mischung behutsam ins Gesicht ein und entfernt so die abgestorbenen Hautzellen. Dann noch mit etwas lauwarmem Wasser abspülen und eure Haut ist wieder erfrischt!

Ein bisschen Nachhelfen – mit Fadenlifting oder Botox

Ich persönlich bin kein Feind von Schönheits-OPs. Im Gegenteil. Ich habe mir vor 10 Jahren die Augenlider straffen lassen und bin jeden Tag froh darüber. Momentan nerven mich die Naso-Labialfalten, ich will nicht aussehen wie gewisse Politikerinnen. Da hilft Botox in Kombination mit Unterspritzung. Denn: Leuchtende Haut ist eine Sache, aber seien wir ehrlich, natürlich möchten wir auch, dass sie schön glatt ist. Warum also nicht ein wenig nachhelfen? Ein spezielles Fadenlifting führt zu einem jugendlichen Look, indem die Haut schonend gestrafft wird. Bei dieser Methode werden selbstauflösende Fäden ins Hautgewebe eingebracht, die es glätten und etwas anzuheben. Das Ergebnis ist gleich danach zu sehen und verleiht eurer Haut ein natürliches, jüngeres Aussehen.

Einen gesunden Glow wie auf einem Hollywood Poster zu erzielen ist also gar nicht mal so schwer. Vergesst einfach eines nicht: Wenn die Haut sowohl von innen als auch von außen die richtige Pflege erfährt, und ihr euch in eurer Haut sehr wohl fühlt, strahlt sie ganz von selbst…

 

4 Kommentare zu “Glow – Tipps für eine strahlende Haut!

  1. Sofia Tom

    Liebe Katrin,

    da nutze ich die Kommentar-Funktion ganz fix um zum Ausdruck zu bringen, wie gelungen und informativ ich deinen Beitrag finde! Einfach super, hat mir sehr gut gefallen. Vor allem weil es um DAS Thema geht, welches mich nun seit einigen Monat wirklich hart beschäftigt…. denn ja auch ich werde nicht jünger und meine Haut zeigt mir das ziemlich skrupellos jeden Morgen, wenn ich in den Spiegel schaue. Aber da man ja was dagegen machen kann, habe ich den Kopf nicht in den Sand gesteckt, sondern bin voller Tatendrang auf Informationssuche und bin hier gelandet! 🙂 Super Beitrag!

    Meine Haut war auch schonmal straffer und hatte weniger Unreinheiten – so ehrlich bin ich auch zu mir selbst. Meiner Meinung nach bringt es nichts sich selber anzulügen. Aber ich kann aktiv werden, und was dagegen machen. Und das unterscheidet viele Menschen von anderen, oder? Und ja Ernährung und eine schöne Haut haben eben einen sehr starken Verbund. Ich versuche eben mich gesünder zu ernähren, und auch ausreichend zu schlafen. Hinzu kommt, dass Collagen Kapseln, wie sie hier bei zeinpharma.de zu finden sind, auch unterstützen können, dass die Haut straffer und somit schöner wird.

    Und ganz wichtig ist wie ich dem Beitrag entnehmen kann die Feuchtigkeit. Viel trinken ist eben nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für die Haut!

    Also bevor ich es vergesse, werde ich mir gleich mal eine Flasche Wasser holen. Bis jetzt nur 2 Tassen Kaffee getrunken.. ohoh.

    Liebe Grüße! 🙂

    Gefällt mir

  2. …alles super…das Fasenlifting muss allerdings nicht sein. Ich stehe einfach auf Natürlichkeit.
    Jede Falte im Gesicht gehört mir und gehört zu meinem Leben.
    Aber jeder wie er will.
    Lieben Gruß Lis

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Sofia Tom Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: