Lieblingslabels Mode

Kuschelig ohne Tierleid – Zoeppritz verzichtet auf Pelz und Leder

Find ich gut: Zum 190. Geburtstag der deutschen Traditionsmanufaktur macht Zoeppritz 1828 allen Tierfreunden ein Geschenk und verzichtet in seinen Kollektionen auf Echtfell und Leder. Dennoch bleibt es daheim kuschelig und ziemlich luxuriös: „Reborn“ heißt die Kunstfell -Kollektion. Das Fell ist außergewöhnlich voluminös und erinnert in seiner Struktur an Tibetlamm. Ist aber keins.

Ich möchte jetzt nicht unbedingt die Pelzdebatte vom Zaun brechen, denn ich trage gerne alte Pelzmäntel. Betonung liegt auf alt, das heißt 60er und 70er Jahre. Jetzt möchte ich keinen modernen Fellbommel mehr, kein Fell an der Kapuze, kein Fendi-Plüschmonster aus Nerz. Ich denke mir: das ist hübsch, aber das ist so sinnlos. Wir sollten die alten Sachen auftragen und wenn die irgendwann kaputt sind, dann war es das eben. Dann sind Pelzmäntel ausgestorben, wie vermutlich einige Tierarten, die für die Pelze ihr Leben lassen mussten. Die Kunstfelle sind mittlerweile so schön und so echt, da können wir auf Tiere am Körper verzichten.. Wie seht ihr das? Findet ihr, dass man aus Gewissensgründen gar keinen Pelz mehr tragen sollte?

 

1 Kommentar zu “Kuschelig ohne Tierleid – Zoeppritz verzichtet auf Pelz und Leder

  1. Ganz Deiner Meinung….

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: