Wohin mit den ollen bananas?

Ich esse für mein Leben gern Bananen und habe auch immer welche vorrätig. Manchmal so viele, dass ich sie nicht schnell genug aufessen kann und einige ganz braun werden.

Perfekt für Bananabread oder vegane Mousse au Chocolat.

Ich habe schon viele Rezepte beim Bananenbrot durchprobiert und habe schlussendlich ein ganz tolles , einfaches auf dem cakeinvasion.de – Blog entdeckt, das ich nur ein bißchen abgewandelt habe. Hier nun für Euch erstens Bananenbrot und zweitens easy und lecker Mousse au Chocolat in gesund 😀

Das Bananenbrot mit Ernusstopping geht wunderbar einfach – und schmeckt wier ein Traum

Bananabread:

  • 3 reife Bananen (ca. 380 g)
  • 120 ml  Öl (z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl)
  • 80 ml Pflanzenmilch (z.B. Soja-/Reis-/Hafer-/Dinkel-/Mandelmilch, für eine sojafreie Version keine Sojamilch verwenden)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 TL Natron
  • 1 EL Apfelessig
  • ¼ TL Salz
  • 190 g Weizenvollkornmehl oder auch normales Mehl bzw. Dinkelmehl
  • 1 EL Stärke
  • 1 Schuss Sprudelwasser

ErdnussSate-Schokoguss:

  • 80 g Puderzucker
  • 1 Tafel Blockschokolade
  • 2  EL Fertiges Satemischung aus dem Asialaden

Anleitung Teig:

  1. Kuchenform entweder einfetten oder auch mit Backpapier auslegen.
  2. Ofen auf 175ºC Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Bananen, Öl, Pflanzenmilch und Vanille-Extrakt in eine Rührschüssel geben und mit dem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerdrücken. Es können ruhig Stückchen drin bleiben.
  4. .Zucker und Rohrzucker dazu geben und mit einem Teigschaber oder einfach einem Kochlöffel verrühren.
  5. Natron und Salz dazu geben und verrühren.
  6. Das Mehl und die Stärke dazu geben und verrühren.
  7. Zum Schluss den Apfelessig und Sprudelwasser unterrühren.
  8. Den Teig in die Kuchenform geben und im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 50 bis 60 Minuten backen.
  9. Kuchen ca. 15 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann stürzen und auf einem Kuchenrost komplett abkühlen lassen.

Guss: Schokolade in kleine Stücke brechen und über dem Wasserbad einschmelzen, mit der Satemischung verrühren und über den Kuchen geben.

Bananenbrot in der Low Fat Variante

Oder eine ganz einfache Variante Low Fat

  • 300 g Bananen (sehr reif)
  • 149 ml Pflanzenmilch
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 320 g Vollkornmehl (oder weißmehl)
  • 15 g Backpulver und einen Schuss sprudelwasser

Bananen mit dem Zucker, Vanillezucker und der Milch vermixen, dann Mehl und Backpulver vermengen und portionsweise unter die Bananenmischung geben. Zum Schluss wieder einen Schuss Sprudelwasser unterrühren, dann geht der Kuchen schön auf.  Nach Belieben Früchte in den Teig drücken. Bei 170 Grad 1 Stunde backen, nach 40 Minuten schauen, ob der Kuchen zu braun wird, in dem Fall lose mit Alufolie abdecken. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, mit Puderzucker bestäuben oder Mandelmuss mit Erdnussbutter gemischt über den Kuchen streichen.

Mousse au Bananas!

Noch einfacher geht die Mousse, einfach 2 Bananen und 2 Avocados mit 3 EL Rohkakaopulver mixen, wenn es nicht süss genug ist einfach etwas Kokosblütenzucker dazu. Mit Birnen oder anderem klein geschnittenen Obst toppen, Bon Appetito.

 

Ein Kommentar zu „Wohin mit den ollen bananas?

Bitte hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s