Messen und Märkte für Feinschmecker und Hobbyweltverbesserer

Was tun am Wochenende? Das ist ja immer so die Frage. Deswegen haben wir mal eine Auswahl spannender Messen und Märkte zusammengestellt. Wenn ihr noch Tipps habt, immer her damit!

Über 100 edle Weine verkosten

Ich muss gestehen, ich vertrage nicht viel Alkohol.. Ab und an einen Wein oder ein Bier oder einen Cocktail, das war’s.  Trotzdem mag ich das alles sehr gerne, vor allem schwere Rotweine. Aber halt maximal ein Glas…  Ich fürchte, am 28. April könnte letztendlich mehr als ein Glas Wein zusammenkommen,  denn im EATALY dreht sich an diesem Tag alles um die beiden Klassiker der italienischen Rotweine, Barolo und Brunello di Montalcino. In Zusammenarbeit mit WineZone, einem Veranstalter für  internationale Wein-Events, wird das BaroloBrunello Event mit großer Weinverkostung erstmalig in München stattfinden. Die 400 limitierten  Tickets kosten je 20 Euro pro Person und können über Eventbrite bestellt werden. 30 Winzer aus Italien stellen ihre Produkte persönlich vor, da sollte man schon eine Vorauswahl treffen, bevor man sich ans Probieren macht – da könnten sonst 100 verschiedene Weine zum Kosten herauskommen!

Datum: 28. April
Ort: Eataly in der Schrannenhalle am Viktualienmarkt
Eintritt: 20 Euro

 

Vom Feld auf den Tisch: allerfrischestes Gemüse

Von Ökostrom bis nachhaltige Särge – die Autarkia-Messe

Nachhaltigkeitsmessen schiessen derzeit wie Biopilze aus dem Waldboden. Letzte Woche war ich auf dem Heldenmarkt, jetzt öffnet eine neue Messe die Pforten, die Autarkia. Ich finde sie insofern besonders erwähnenswert, weil sie das Konzept dieses Blogs abbildet: alle Aspekte von Nachhaltigkeit darstellen, zeigen, wie man mit kleinen Schritten ohne Einbuße von Lebensqualität einen wertvollen Beitrag für eine grünere und fairere Welt leisten kann.

Alle Themen werden behandelt, sei es Elektromobilität, grünerer Strom, grüne Banken oder Versicherungen – oder grünerer Hausbau. Sogar unweltverträglicheres Sterben ist drin. Mit nachhaltigen Särgen (wobei ich echt gespannt bin, was am Sarg nachhaltig sein kann, ich kenne niemanden, der je mehr als einen gebraucht hätte)! Und kaufen kann man auch was. Glasstrohalme, Kochbücher, Bio-Bettwäsche, Solarlampen, Recyclingpapier für den Drucker und das WC, ein Nachhaltigkeitskalender, Samenbomben und Biokosmetik aus München – ein Label will euch demnächst vorstellen!

Datum: 6. & 7. April 2018
Öffnungszeiten: Freitag 11-19 Uhr, Samstag 10-18 Uhr
Ort: Reithalle München, Hess-Straße 132, 80797 München
Eintritt: 8€ (6€ bei Online-Voranmeldung), Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostenlos
Infos: https://autarkia.info

Blechkunst- niedlicher Altmetall-Roboter
Ausgefallenes aus Österreich und der Tschechei

Da wollen Frau Shanti und ich am Wochenende hin: Der Kunst- und Designmarkt Salzburg ist der urbane Marktplatz für junge Kreative. Mehr als 100 Aussteller der österreichischen, deutschen und tschechischen Kreativ-Szene präsentieren und verkaufen auf dem Kunst- und Designmarkt Salzburg ihre ausgefallenen Produkte aus den Bereichen Mode, Schmuck, Lifestyle, Accessoires, Fotografie, Kunst, Grafik, Produkt- und Möbeldesign. Ergänzt wird das Angebot des Salzburger Kunst- und Designmarkt von begleitenden Workshops, Life Performances und kreativen Gaumenfreuden. Vor allem auf die Tschechen bin ich gespannt. Letztens hatte ich ja schon polnische Naturkosmetik vorgestellt und die beste Marmelade der Welt kommt aus der Tschechei. Da tut sich was im Osten.

Datum: 7. & 8. April 2018
Öffnungszeiten: Samstag & Sonntag  10-18 Uhr
Ort: Panzerhalle Salzburg, Siezenheimerstraße 39a-d, A-5020 Salzburg
Eintritt: 5€ (Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre kostenlos)
Infos: http://www.kunst-designmarkt.at/salzburg/

Süßes Design und herzhafte Burger im Hipsterhimmel

Am 21./22. April ist hoffentlich gutes Wetter, denn da gastieren ein Wochenende lang interessante Jungdesigner und Manufakturen auf der Praterinsel. Ich war schon letztes Jahr mit meiner Freundin Claudia auf dem Stijlmarkt und wir haben leider viel zu viel gefunden. Ich zB einen Schal aus Tibet und eine Holzsonnenbrille.  Der Markt  hat spannende Produkte abseits des Mainstreams – aber genau im Mainstream der Hipsterkultur! Deswegen natürlich völlig unverzichtbar: Herzhafte und süße Gerichte aus Münchens Foodtrucks im wunderschönen Innenhof der Praterinsel, dazu entspannte Beats sowie Workshops zum Mitmachen und DIY-Basteln. Wir haben dort das letzte Mal schwarzes Eis mit Kohle, Kokos udn Sesam verkostet, das ziemlich gut geschmeckt hat.

Datum: 21. & 22. April 2018
Öffnungszeiten: Freitag 11-19 Uhr, Samstag 10-18 Uhr
Ort: Praterinsel München
Eintritt: 8€ (6€ bei Online-Voranmeldung), Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostenlos
Infos: https://stijlmarkt.de/

Verfasst von

Best Ager über 50. Redakteurin, Bloggerin, PR-Beraterin Infuencer Relations, Twitterfan. Spezialistin für das gute Leben: Nachhaltigkeit, Fair Trade, schöne Dinge aus Manufakturen - if you wanna have a good time, gimme a call