Blogempfehlungen und Eventnachlese der vergangenen Woche

Sprossen und Kräuter sind wichtige Vitaminlieferanten im Winter

Auch diese Woche gibt es wieder einen Rückblick, es passiert viel derzeit – kommende Woche werde ich euch ausführlich von einem tollen Projekt berichte, an dem ich derzeit beteiligt bin, heute mache ich mich auf zu einer mehrtägigen Expedition Biowintergemüse nach Nadlstadt, wo wir mit Spitzenköchen winterliche Gemüsesorten entdecken, zubereiten und einwecken werden. Davon aber auch ab kommendem Montag. Ich wünsche euch allen ein fantastisches Wochenende, vielleicht habt ihr mal die Gelegenheit, durch meine Blogvorschläge zu stöbern.

Den ersten Vorschlag könntet ihr Samstag früh öffnen, dann könnt ihr die Tipps ausprobieren: Viele Leute fragen nach verstärkt nach fairen Produkten, fairen Läden etc – Mirjam Smend von My Greenstyle hat einmal ihre Münchner Lieblingsläden aufgeführt, bei denen man mit gutem Gewissen einkaufen kann. Der sehr schön gemacht Blog ist sowieso immer einen Besuch wert. Solche Cityguides sind eine gute Idee, das muss ich demnächst – schon im hinblick auf Weihnachten – auch mal wieder machen. Also, wenn jemand von euch Tipps für besondere Läden hat, immer her damit!

Ich bin keine Heldin der Ordnung, Frau Kondo würde in meiner Wohnung vermutlich weinen. Ich weiß das und deswegen bin ich immer wieder Menschen dankbar, die Tipps und Strategien liefern, wie man der Unordnung doch Herr werden kann. Bei uns Bloggern ist ja auch noch das Problem, dass wöchentlich Unmengen an Goodiebags eintrudeln, deren Inhalt irgendwie verstaut werden will. Ich kann mich nur schwer von Dingen trennen, ich liebe das meiste, was ich jetzt besitze, wirklich. Deswegen hab ich die Tipps von Sissi Edelberg, auch bekannt als Bananenschneckerl, sehr gerne gelesen, versuche sie immer wieder mal umzusetzen und möchte sie euch auch ans Herz legen – wie den gesamten Blog.

Wer sich über Wahrsager und Chemtrailfans bei Oliver Kalkhofe amüsiert, der ist hier genau richtig: Der urkomische Facebook und Twitteraccount „Die lockere Schraube“ sammelt alles, was irre Esoteriker in den Winkelgassen des Internets so absondern. Glutenunverträglichkeit bekommt man durch eine Masernimpfung, die Erde ist flach, die Sonne wird mit Folien hinter (!) der Sonne künstlich verstärkt, Mensch und Tier werden mit Chemtrails getötet, damit die Elite (alles geschlechtsumgewandelte Reptiloiden) in ihren Bunkern feiern kann. Meines Erachtens ist die Idee, die Erde zu verwüsten und unbewohnbar zu machen, nicht besonders gut durchdacht, aber das ficht die Verschwörungstheoretiker nicht an. All diese Dinge, die ich aufgezählt habe, sind übrigens keine witzigen Überspitzungen von mir, sondern Dinge, die Leute wirklich glauben. Sehr, sehr crazy, sehr lustig.

Events der vergangenen Woche

Die wunderbaren Monty Python bringen es auf den Punkt: „Finland, Finland, Finland, the country where I like to be, your mountains so lofty, your treetops so tall, Finland has it all.“ Recht haben sie. Deswegen war ich auch begeistert, Gast bei Visit Finland sein zu dürfen. In Holger Strombergs Kounge war es ein Abend, den ich so schnell nicht vergessen werde. (Danke an meine beste Birgit Ackermann, einer meiner Lieblingsmenschen) Begleitet von den Klängen von Apocalyptica, die in der „Symphony of Extremes“ das finnische Genom (!) vertont haben (!!!) und zwei DJs und Musikern, die sphärische Klänge mit einer musikalischen Performance für drei Kanthölzer und Birkenreisig veredelten. Das Essen war zum niederknien gut, Jyrki Tsutsunen, ein finnischer Koch aus Porvoo, setzte das Thema „Wald“ um, es gab Elchtartar, fermentierte Weidenröschen, Pilzpuree, Blumenkohlschaum, garniert mit Ameisen. Mädesüß Creme Brulee mit einem Heidelbeereis, das eine fantastische Intensität hatte. Es war umwerfend, ich kann mich nicht erinnern, seit langem so gut gegessen zu haben. Ja, auch die Ameisen. Hört sich nach Dschungel an, war aber 3Sterne Küche. Ich danke dem Team von The Destination Office und freue mich, den netten Koch, das grünste Land der Welt und noch viel mehr im kommenden Sommer zu besuchen.

Irgendwie war diese Woche die Woche der schrägen Events, gestern war eine Party mit Poetry Slam mit dem Kölner Performancestar Tobias Engbring im Müsliladen von MyMüsli am Viktualienmarkt. Initiiert von den DetoxRebels, die auch bei der Höhle der Löwen zu sehen waren und die alkoholfreies Feiern promoten. Ich finde die Idee sehr gut, meine Mitbloggerin Claudia Shanti hat sowas ähnliches mit ihrer Yogadisko im Sinn gehabt: gesund feiern, alkfrei feiern. Wer das mal ausprobieren möchte, am 30. November sind die katerfreien DetoxRebels zu Gast im Bob Beaman.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s