Endlich mal ein richtig guter Nagellack (und ohne Tierversuche)

Vegan, ohne Tierversuche, ohne Chemiedreck drin, megadeckend nach nur einmal Auftragen und dazu noch leicht zu verwenden. Bis jetzt dachte ich, so einen Nagellack gibt es nicht. Gibt es anscheinend doch. Aber dazu muss  man auf der Fashion Week in die geheimen Beautysalons der Stars und Influencer vordringen. Bei PR Sugar im Waldorf Astoria bin ich auf die Nagellacke von LOOK TO GO gestoßen – und ich werde vermutlich nie wieder einen anderen Nagellack verwenden.

Wieso auch?  Ich habe den hellgrauen Nagellack eine Woche lang im ultraharten Stresstest „Fashionweek“ auf den Nägeln gehabt, und der Lack hat nicht abgeblättert. Null. Aber die Inhaberin der Firma, Nicole Simon, kommt ja auch aus der Praxis. Sie hat einen Beautysalon in Mönchengladbach und produziert auch seit Jahren Gelnägel für den Profibereich. All die eigenen Erfahrungen und die Wünsche der Kunden sind in die Nagellacke geflossen. Und die Kunden wollen einiges nicht mehr: Tierversuche und fiese Chemie. „Verschiedene Inhaltsstoffe wie Formaldehyd, Formaldehyd-Freisetzer, Toluol, Parabene, Kampfer, Phthalate und Triphenylphosphat sind nicht mehr gewünscht. Mit neuen Pasten und Rezepturen lassen sich die Lacke heute den neuen Anforderungen entsprechend produzieren“, erklärt die Webseite der Firma.

Ich habe übrigens ein helles Grau ausgewählt, um mir die Nägel lackieren zu lassen – das aus einer ganz besonderen Kollektion stammt: den Herrennagellacken. Wer jetzt fragt „wie bitte?“ ist eindeutig nicht auf der Höhe der Zeit. Es wird zwar noch einige Zeit dauern, bis der Vorstand von VW oder der deutschen Bank mit Nagellack auftritt, aber warum nicht? Das Grau passt sicher super zu den Nadelstreifen!

 

Verfasst von

Best Ager über 50. Redakteurin, Bloggerin, PR-Beraterin Infuencer Relations, Twitterfan. Spezialistin für das gute Leben: Nachhaltigkeit, Fair Trade, schöne Dinge aus Manufakturen - if you wanna have a good time, gimme a call

2 Kommentare zu „Endlich mal ein richtig guter Nagellack (und ohne Tierversuche)

Kommentare sind geschlossen.