Vom Bachelor zum kleinen Familienunternehmen

Einen Bachelor zu ergattern, kann wirklich ein Karrieresprungbrett sein. Nachdem gestern im TV eine letzte Rose vergeben wurde, wird es nun wirklich romantisch und die Liebe kennt kein Halten mehr – so berichtet Bild schwärmerisch von den großen Gefühlen: „Der Bachelor und seine Rosen-Dame sind immer noch ein Paar. Clea-Lacy ist sogar von Rastatt (Baden-Württemberg) zu ihm nach Köln gezogen. Gemeinsam hoffen sie jetzt auf eine TV-Zukunft. Aus Senderkreisen erfuhr BILD, dass das Pärchen für die RTL-Show „Das Sommerhaus der Stars“ im Gespräch ist.“ 4 Monate! Immer noch ein Paar! Wahnsinn!!!
So geht Karriere heute. Es mag eine Karriere sein, die man nicht bis zur Rente durchziehen kann, aber es ist wie im Profifussball: aus dem kleinen Fenster der Möglichkeiten kann man viel rausholen. So viel, dass es bis zur Rente langt. Und im Doppelpack geht das doppelt so gut. So soll ein Paul Jahnke kurz nach der Show schon 500.000 Euro mit Clubauftritten verdient haben. Nicht schlecht. Aber da geht noch viel mehr.

Wie verdient man als Promi Geld? Da wären: Werbedeals, Teilnahme an anderen TV-Formaten, eigene Reality Show, Auftritte bei Galas, wo man je nach Prominenz schon mal 3.000 – 5.000 Euro pro Abend für seine bloße Präsenz abstauben kann (nein, Prominente gehen nicht umsonst auf die Feste von Firmen), Kooperationen auf Instagram, Bücher schreiben, eigene Fitness-, Schmuck- oder T-Shirtlinie. Vor allem Instagram und Youtube sind momentan gute Einnahmequellen – Clea-Lacys Account ist seit dem Gewinn explodiert, sie hat ihre Zahlen schon auf 142.000 Fans verdoppelt – und die steigen noch weiter. Auch hier gilt: im Doppel verdoppelt sich alles doppelt so schnell. Deswegen sind die Bachelor und seine Rosenresli schlauer als die Bachelors früherer Staffeln, wenn sie eine gewisse Zeit zusammen bleiben. Als medial dauerpräsentes Traumpaar. So kassieren die beiden bestimmt bald vierstellige Summen für Social Media Posts, um die 300.000 Euro für eine gemeinsame Show oder um die 100.000 Euro für Formate wie das „Sommerhaus der Stars“, das schon in Planung ist. Interviews mit Zeitschriften, Auftritte bei Geschäftseröffnungen – da sind mit ein wenig Ehrgeiz bis zu 3 Millionen und mehr drin zu erwirtschaften. Wenn ein Baby kommt, dann nochmal saftig was drauf. Und wenn es so gar nicht mehr klappt mit der Beziehung: Wie man bei den Lombardis sieht, kann aus einer Scheidung viel herausgeholt werden….
Auch die „Mädels“ die nicht die letzte Rose ergattert haben, gehen selten leer aus – für die öffnen sich die gleichen Karrieremöglichkeiten, dazu Playboy-Shootings, Dschungelcamp und vieles mehr. Auch hier ist bis zu einer Million an Verdienst drin.
Das sollten alle bedenken, die sich wundern, warum Menschen bei solchen Shows mitmachen – die sind cleverer als wir alle…
PS: Die Ok vermeldet, die Beziehung wäre ein Fake, um möglichst viel Geld zu machen. Mag sein. Ich finde das nicht schlimm. Aber auch mit Abmachung können die sich wirklich mögen und außerdem – wie gerade nachgerechnet, wären sie ziemlich dumm, das Geld nicht zu nehmen. Es heißt ja auch Showgeschäft. Betonung auf Geschäft.

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schön zusammen gefasst 😀 Du hast nur vergessen zu erwähnen, dass man eine gehörige Portion Exhibitionismus mitbringen muss. Ist ja nix für jedermann, sein Privatleben derart öffentlich auszurollen 😉

    LG Michaela

    Gefällt 1 Person

  2. moosylicious sagt:

    So hatte ich diese Formate noch gar nicht betrachtet.

    Gefällt 1 Person

    1. katrinhilger sagt:

      Ja, das sehen die wenigsten. Die Showbranche ist immer noch die Branche, o mit relativ geringem Aufwand richtig Geld gemacht werden kann. Wie „Natürlich schöner“ sagt – es gehört eine gehörige Portion Exibitionismus dazu. Aber wer den – und natürlich das richtige Aussehen – mitbringt, der ist da schnell saniert auf Lebenszeit.

      Gefällt 1 Person

      1. moosylicious sagt:

        Da hast du wohl Recht!

        Gefällt mir

Bitte hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s