Bloggen: Spontan oder geplant?

Ich sag heute auch mal was zur Montagsfrage des Buchfresserchens – „Blogst du spontan oder geplant?“ Und da ist meine Antwort sehr klar: total spontan. Ich würde mir gerne einen Redaktionsplan zurechtlegen, aber da kommt leider immer das Leben, die Liebe, ein schöner Sonnenuntergang, die Politik oder irgendeine Trashsendung dazwischen, zu der ich unbedingt meine Meinung raushauen muss.Politische Themen sind mir wichtig – dazu muss ich einfach was sagen können, sonst platze ich. Und das geht halt nur, wenn man sich sofort in eine bestehende Debatte einmischt. Sei es Trump, die deutsche Politik oder die Flüchtlingskrise – da ist mir mein Blog eine willkommende Plattform. Wenn Modefirmen dann ein Problem haben, weil ein Modeartikel hinter einem Politikartikel steht – ja mei. Dann sucht euch halt die nächste 18jährige, die eure Taschen nach ihrem DM-Haul postet, wenn das besser ist .

Es gibt bestimmte Themen, wie jetzt die Fashion Week, da plane ich, welche Artikel ich dazu schreiben möchte. Nicht unbedingt wann und in welcher Reihenfolge. Ganz klar habe ich mir 2017 vorgenommen, zumindest einmal pro Woche etwas zu veröffentlichen, wenn es geht auch mehr – aber es geht halt nicht immer. Da ist mir dann Zeit für Privates und Reales immer noch wichtiger als mein Blog, der ja nur ein Hobby ist, kein Broterwerb.

3 comments

  1. Ich bin noch ganz neu in der Bloggerwelt. Und merke jetzt schon, wie schwer es fällt, sich an seine Vorsätze zu halten. 😉 Spontan bloggen ist auf jeden Fall eher drin!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s