500 Beiträge auf dem Blog – danke fürs Lesen

gobal_500_icon1

500 Beiträge habe ich jetzt veröffentlicht auf dem Blog. Es kommt mir nicht besonders viel vor, aber es schon eine Hausnummer. Ich denke immer, das hätte viel mehr sein können, ja, mehr sein müssen. Es gab so viel, über das ich nicht geschrieben habe. Vieles, was mich bewegt hat im Guten wie im Schlechten, das ich aber nicht vor den Augen der Welt ausbreiten wollte. Todesfälle und Liebeskummer, Verzweiflung und ein Jobverlust, Umzüge und Neuanfänge. Immer schwierig, so ernste und persönliche Gedanken in Artikel zu pressen. Einmal hab ich es gemacht und über die Demenz meiner Mutter gebloggt. Das ist mir nicht leicht gefallen. Manche Dinge habe ich aus Feigheit nicht geschrieben. Da wäre vieles nicht das gewesen, was man politisch korrekt bezeichnet.  Ich hatte genug Shitstorms – einmal hab ich mich erdreistet, darüber nachzudenken, ob es denn unbedingt eine solche Beleidigung ist, dass eine Paprikasauce „Zigeunersauce“ heisst. Seh ich heute ein wenig anders, aber ich hab keine Lust, einmal gemachte Gedanken zu löschen. Das brachte mir in den Hochzeiten der Piraten ein Bashing sondergleichen ein – und den Titel „Erika Steinbach der Piraten“ über den ich heute noch lachen muss. Aber ansonsten fühlt sich so ein Shitstorm ziemlich scheisse an – und ich bewundere Leute wie Erzählmirnix, dass sie sich immer wieder mutig in den Sturm stellt.

Mein erfolgreichster Beitrag war zum Thema Kleidergrößen, die anscheinend für alles andere designt wurden, aber nicht für lebende Frauen. Dieser Beitrag hat  einen Nerv getroffen und vielen Frauen aus der Seele gesprochen. Das wurde fast 600 Mal auf Facebook geteilt. Das hat mich wahnsinnig gefreut. Sogar bei der Brigitte.de durfte ich ihn als Gastbeitrag veröffentlichen.

Immer Spaß hatte ich an Medienkritiken – Sendungen wie Bachelor hier und da oder Prinzessin gesucht amüsieren mich, Deutschlands schönste Frau hat mich maßlos geärgert und auch das Fatshaming von Gute-Laune-Barbie Barbara hat mich verstimmt. Das waren die Momente, bei denen ich sehr froh war, einen Platz zu haben, an dem ich meine Meinung äußern konnte – und auch Feedback von anderen bekam – und bekomme. Kommentare sind mir sehr wichtig, ich wünschte manchmal, es wären mehr.

Ich durfte für den Blog tolle Lokale testen und tolle Reisen machen – die Schönste nach Israel.

Ich möchte euch allen dafür danken, dass ihr mein Geschreibe für wichtig oder unterhaltsam genug erachtet und diesen Blog lest. Das treibt mir die Tränen der Rührung in die Augen. DANKE. Und ich hoffe, ich kann euch weiter unterhalten und informieren oder amüsieren.

6 comments

  1. Liebe Katrin,
    bitte hör nie damit auf Deine Meinung zu vertreten und Dinge mit uns zu teilen die Dich bewegen.
    Ich wünsche mir von Dir noch viele weitere interessante Blogs, die zum Nachdenken und Mitmachen einladen
    Lieben Gruß
    Sabine

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Katrin, herzlichen Glückwunsch für 500 Beiträge, auf weitere viele gute Beiträge von Dir. Ich bin gerade auch am Neuaufsetzen meines Blogs (diesmal selbstgehostet mal wieder) aber verschiebe den Launch gerade um ne Woche.
    Die Reiseberichte von Israel fand ich super, oder aber auch kleine Einblicke in das Arbeitsleben von Dir. Freue mich weiter auf Deine Geschichten und Beiträge.
    🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s