Was kann der Leonard dafür, dass er so schön ist…

Eigentlich wollte ich die Überschrift: „Zum Date mit dem Versicherungsvertreter“, aber das ist dann doch zu billig.  Deswegen eben ein Zitat aus der Operette „Zum weißen Rößl“, was aber auch irgendwie passt, denn der schöne Bachelor Leonard ist auch ein bißchen eine Blendgranate wie der eigentlich besungene Sigismund,  der seiner Schönheit mit Toupet und Korsett auf die Sprünge hilft. Das braucht der derzeitige Bachelor nicht, dessen Sixpack ist über jeden Zweifel erhaben. Nur der Glamour, den er verströmen soll, der will sich irgendwie nicht so recht einstellen. Weltläufig soll sein, ein hypererfolgreicher Geschäftsmann, cool und gebildet und romantisch.  Dieses Image zerschellt schon in der Sendung böse. Er schildert freundlich und unbedarft sein aufregendes Leben, an dem bald eine der Märchenprinzessinnen teilhaben darf: aufstehen, frühstücken, arbeiten, Fitenesscenter, schlafen gehen.  Von Unternehmen les ich auch nix auf Xing, sondern vom Ergo Versicherungskonzern. Also alles voll normal -nur eben mit Sixpack extra. Und als in der letzten Sendung sein bester Freund auflief, da war es dann endgültig vorbei. Der ging ja gar nicht. Absolut nicht das hellste Licht auf dem Leuchter. Und weil das Sprichtwort stimmt „Deine Freunde sagen viel über dich aus“ sagt eben auch der Oberlippenbartträger viel über Bachelor Leonard aus. Eigentlich macht dieser Bruch zwischen Biedermann-Idylle und JetSet-Märchen auch den Witz bei dem Format aus. Das Kennenlernen findet unter irrealen Bedingungen statt und spätestens in der Folge, wo der Bachelor bei den Eltern der Angebeteten zu Grünkohl mit Pinkel eingeladen wird, hat das Märchen schnell Risse. Dornröschen zieht nach dem Kuss mit dem Prinzen auch nicht nach Marzahn.

„Ich bin ein langweiliger Boxershortträger“ erklärt der Bachelor einer verliebten Kandidatin  im „Dreamdate“ und hat damit vermutlich genau ins Schwarze getroffen. Vielleicht, hab ich gedacht, meint der das wirklich so. Vielleicht will der wirklich die ganz große Liebe im TV finden und denkt nicht so sehr darüber nach, was dann nachkommt. Vielleicht mal jemand, der Geldverdienen als deutscher C-Promi, mit Promiboxen, Dschungelcamp, Let’s Dance, Autohauseröffnungen und Anwesenheit bei C-Promi-Parties gar nicht so erstrebenswert findet. (ja, ich bin manchmal naiv) . Kann man das wirklich nicht im Blick haben?  Aber der Leonard sieht nicht nur treudoof drein mit Dackelblick, der könnte das tatsächlich sein. Dafür würde auch seine Frauenauswahl sprechen, bei der er nicht die Sexbomben weiterläßt, auch nicht die sehr Schönen oder sehr Schlauen, sondern vor allem das, was man im doppelten Wortsinn gemeinhin als „Hausmütterchen“ bezeichnet. Die Braven, Biederen, die, deren Gesichter man von Sendung auf Sendung vergißt und die in den Staffeln zuvor alle sofort aussortiert wurden. Also die, mit denen man wirklich eine brave Beziehung haben kann und nicht die Famehühner. Wenn ich richtig liege, gehen die braven Leonie und Daniela ins Finale und nicht Denise und Leonie Rosella (was für ein Name).

Was dagegen spricht: Wer geht schon in so ein Format, wenn er nicht sich, seinen Energiedrink, sein Cafe oder sein Business promoten möchte? Wer nicht doch seiner Zweiraumwohnung -Fitnesscenter- Ergo-Idylle entfliehen möchte. Wollen die Kandidatinnen ja auch. Und Sixpack extra. Und es spricht dagegen, dass er mit der Vermarktung schon anfängt, wie gestern unter #fragdenBachelor auf Twitter. Auf meine Frage „über welchen Kabarettisten/Komiker kannst du lachen? Loriot, Otto, Gerhard Polt oder Mario Barth?“ hat er nicht geantwortet. Hm. Vielleicht kennt er ja alle nicht. Oder lacht über keinen.

3 comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s