Shitstormmagneten und der Scampiskandal

Penaeus_monodonGanz ehrlich – ich habe immer gern bei Vapiano gegessen. Mir schmecken die Salate dort, auch die Nudeln und die Pizza waren gut – mich hat dann nur irgendwann die Ansteherei genervt und ich bin nicht mehr hingegangen. Die nervige Ansteherei beweist aber, dass die Lokale immer noch superbeliebt sind. Jedenfalls bei Kunden, die nicht bloggen oder twittern. Da wird die Restaurantkette permanent abgewatscht. Vapiano ist irgendwie das Nickelbag der Gastronomie. Mich würde es interessieren, warum. Wobei ich schon eine Idee habe: Vapiano ist erfolgreich damit, den Italiener um die Ecke mit Systemgastronomie zu verschmelzen. System ist nicht individuell und damit automatisch pfui. Vapiano ist der Gegenentwurf zum „kleinen schnuckeligen Italiener ums Eck“.  Ich seh das eher pragmatisch – für ein gemütliches Abendessen der Nachbarschaftsitaliener, für ein Essen in der Stadt, wenn nach dem Einkaufen der Hunger kommt, Vapiano. Ich hab diese Restaurants nie als Gourmettempel gesehen, sondern ein schmackhafte und gesündere Alternative zu den anderen Systemgastronomien wie MC Donalds. Die Besitzer von Vapiano, Hans und Kenny Hahne, sind ja auch ehemalige Riesen-McD-Franchisenehmer – mit System kennen sie sich aus. Mit gutem Essen und dessen deutschen Bezeichnungen  – anscheindend nicht…(Zum Hahne Imperium gehört auch die Pizza-Kette L’Osteria)

Vapiano hat nämlich einige unbestreitbare Vorteile. Man sieht, was gekocht wird, man kann als Kunde in gewissem Masse Einfluss nehmen, ob man weniger Öl will, mehr Chilli oder Knoblauch und ob man nicht lieber die Gurken wegläßt beim Salat. Die Zutaten wie auch die Nudeln sind frisch und nur wenig wird mit Convenience gemacht. Auch wenn man allein in der Stadt ist, ist es kein solches Spießrutenlaufen, allein im Lokal zu sitzen – doch, das ist in anderen Lokalen schon so, ich jedenfalls mag es nicht besonders. Und: es hat mir dort durchaus geschmeckt – ich sehe jetzt einige Gourmetbekannte die Nase rümpfen – egal, ich steh dazu.

Vapiano hat auch einige unbestreitbare Nachteile: Man bekommt sein Essen in den seltensten Fällen gemeinsam, das Anstehen nervt, das Balancieren der vollen Tabletts durch das Lokal auch und so richtig gemütlich sind auch nicht alle Filialen.

Nun gibt es einen neuen Skandal – billige Garnelen statt teurer Scampis. Ich weiß nicht so recht. Ich hab auch keine exakte Vorstellung, was ich bekomme, wenn ich Scampi bestelle. Alle anderen Verbraucher offensichtlich auch nicht. Weil sonst könnte jeder empört aufschreien, der bei Vapiano der Zubereitung seines Gerichts zusieht: „Hey, was Sie da in den Topf werfen, ist aber kein Scampi, das ist nur eine Garnele.“ Ich kenne den Unterschied nicht. Und ich würde von einem Gastronomieexperten gerne wissen, ob Vapiano Scampi-Preise oder Garnelenpreise aufgerufen hat. Also ob der Betrug auch finanzieller Natur war. (Scampi sind der italienische Name der Kaisergranate, einer Sorte, die auch kleine Scheren hat und zur Familie der Hummer gehört). Garnelen kosten um die 30 Euro das Kilo, Kaisergranate das Doppelte. Das ist natürlich eine gute Spanne. Dass Läden die Unwissenheit ausnutzen  ist eine Sauerei. Da finde ich das Statement von Vapiano ein wenig frech. Jörg Gilcher, Country Manager Deutschland: „Uns ging es wie dem Großteil der Deutschen und dem Gros der Restaurants in Deutschland: Der Volksmund sagt zu Garnelen in der Regel Scampi“ – Es ist es trotzdem irreführend und eine Falschdeklarierung. Wenn der Volksmund zu Strasssteinen Diamanten sagt, darf man die nicht plötzlich für 10.000 Euro verkaufen.

Ich will die Lokale nicht in Schutz nehmen. Wer was auf die Speisekarte schreibt, muss es auch servieren und darf nicht das halb so billige Stück in die Pfanne hauen. Aber wir Verbraucher tun immer gerne so, als wären wir informiert, geschult und voll die Gourmets – ich kann von mir sagen, ich bin es nicht. Insofern müssen wir uns bei diesem Lebensmittelskandal, wie bei so vielen, an der eigenen Nase packen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s