Böse Pickup Tricks

Es ist ein Trick der Pickup-Artists. Sie suchen die tollste Frau im Raum, gehen zu der hin und sagen Verächtliches über ihr Aussehen. Warum? Um sie erst zu verunsichern, um sie dann hinterher wieder aufbauen und dann abschleppen zu können. Ist etwas vereinfacht, klar, aber ich will hier auch keine fiesen Maschen propagieren. Weil: der Scheiss funktioniert. Erst runtergemacht und dann wieder aufgesammelt werden vom gleichen Ekel, das sich plötzlich als Ritter auf dem weißen Pferd entpuppt. Da geht Frau doch dankbar mit.

Wer sich fragt, wie so was sein kann. Das ist leider einfach. Wir Frauen werden immer über unser Aussehen beurteilt, wer eine Frau beleidigen will, nennt sie immer fett, hässlich oder unerotisch. Wir sind immer unsicher. sind wir schön genug, dünn genug, sexy genug? Und gerade die schönsten Frauen, die wissen, was ihr Aussehen alles erreichen kann, sind mitunter die Unsichersten. Weil die größte Stärke auch immer die größte Schwäche ist. Deswegen bringt die Komplimentgewohnten eine abwertende Bemerkung völlig aus dem Konzept. Und sie landen prompt in den Armen des Pickup-Artists, der mit ihren schlimmsten Ängsten spielt.

Jetzt wird ein großer Aufstand um Pickup-Artist Julian Blanc gemacht, der auch schon mal härter zulangt, um seinen Flirt von seinem „Alphamännchenstatus“ zu überzeugen. Und aus seinen Weisheiten in zynisches, bösartiges Geschäftsmodell entwickelt hat, das mit Liebe ungefähr so viel zu tun hat wie Sauron mit dem Verkauf von Gummibärchen. Die Aufregung ist gerechtfertigt und geht doch am Kern der Sache vorbei. Denn klar ist der Typ mies, aber noch mieser ist eine Welt, die Frauen dazu bringt, ihr Selbstvertrauen (fast) allein auf die Optik zu legen. Oder die nach einem Alphamännchen suchen, dass ihnen die Welt erklärt. Die „Mein Job, mein Haus, mein Auto“ Männer dürfen sich gerne mit den „Meine Brüste, meine Nägel, mein Haar“ Frauen treffen. Wie wäre es aber mal zur Abwechslung, die Betonung auf Hirn, Charme, Freundlichkeit und Humor zu legen? Das ist alles echt sexy. Das gilt übrigens auch für Männer.

 

5 Kommentare

  1. „Die “Mein Job, mein Haus, mein Auto” Männer dürfen sich gerne mit den “Meine Brüste, meine Nägel, mein Haar” Frauen treffen. Wie wäre es aber mal zur Abwechslung, die Betonung auf Hirn, Charme, Freundlichkeit und Humor zu legen? Das ist alles echt sexy.“
    Außer den oben genannten Äußerlichkeiten, Dingen und Eigenschaften gibts ja noch was: Biochemie, die zuerst entscheidet, bevor bzw. OB wir jemanden witzig, charmant oder sexy finden. Naja okay, im Internet vielleicht nicht, aber wenn man sich persönlich begegnet, hat die Biochemie auch ein Wörtchen mitzureden. Aber das nur am Rande.
    Was Julien Blanc macht, ist widerwärtig, ganz klar. Dieser Typ scheint mehr als nur ein Problem zu haben.
    Mit Pick Up an sich habe ich mich noch nicht ausführlich befasst, habe es jedoch in naher Zukunft vor. Allerdings habe ich schon das eine oder andere darüber gelesen, und es klingt für mich nach einer Methode, die [nicht nur aber auch unsicheren] Männern dabei helfen soll, „attraktiver für das andere Geschlecht“ zu werden. [Stichwort: Friendzone] Natürlich kann ich da auch falsch liegen. oÔ

    Gefällt mir

    1. Pickup-Artists suchen meist nicht die Frau fürs Leben, sondern die für eine weitere Kerbe im Bettpfosten. Und haben dafür auch jede Menge Psychotricks in der Schublade, die von psychologischen Tricks bis zu Tricks für Psychos reichen. Klar, auch unsichere Männer können das nutzen und damit Erfolg haben. Da tut das Ganze sogar ein gutes Werk. Wenn wer mit ein paar Tricks attraktiver für eine dauerhafte Beziehung etc wird – super. Aber durch manipulative Tricks eine Schneise durch die Frauenwelt ziehen und unglückliche, an sich zweifelnde Häufchen Elend zurücklassen – nicht okay.

      Gefällt mir

      1. Natürlich ist das total daneben, da würde ich niemals widersprechen. Ich war ja auch mal jung [jaaa wie das klingt, ich meine NOCH jünger als jetzt] und vor allem so naiv, dass es schon wehtut. Vermutlich wäre ich jedem PUA auf den Leim gegangen. Zwar nur einmal, aber das reicht ja, dass frau dann mal die Schnauze voll hat.
        Und zum Thema Frau fürs Leben: Er muss ja nicht mal auf der Suche nach der Frau fürs Leben sein, es spricht IMHO nix dagegen, auf einen ONS aus zu sein, solange man mit offenen Karten spielt.
        Allerdings kenne ich nicht wenige Männer [nicht persönlich, nur über Blogs] die jetzt antworten würden „Aber Frauen spielen auch nicht mit offenen Karten!“ womit sie grundsätzlich nicht mal falsch lägen. Aber das ist ja hier nicht das Thema.

        Gefällt mir

  2. Sehr vielen deutschen bzw. mitteleuropäischen Frauen mangelt es an elementarster Emanzipation. Sie sind oberflächenfixiert (auch in ihrer Partnerwahl) und erstaunlich schnell zu Sex bereit ohne irgendeine Prüfung des Partners. Wenn erwachsene Frauen mit Zufallsbekanntschaften, die sie soeben erniedrigten und beschimpften, Sex haben, dann müssen sie selbst für ihr Handeln einstehen. Eine gesellschaftliche Prägung durch den herrschenden platten Konsumismus stelle ich nicht mehr in Frage.

    Hirn, Charme, Freundlichkeit und Humor kommen sehr gut an bei Millionen und Abermillionen emanzipierter, intelligenter und gebildeter Frauen – außerhalb Europas. Ich stelle mir gerade vor, wie die Reaktionen von Asiatinnen wären. Höfliches Schweigen über einen Primitiven, aggressive Ablehnung bis zu körperlicher Zurwehrsetzung kommen in Frage; in einigen Fällen darf sich der Pickupper über den bewaffneten Besuch der Verwandtschaft der beleidigten Frau einrichten.

    Gefällt mir

  3. Das ist ein sehr altes Problem (die Sache mit den Selbstbewusstsein) und man müsse meinen, dass sich in den letzten vierzig Jahren etwas getan hätte. Leider aber nichts. Und das liegt wohl zum Teil auch an diesen Macho-Pick-Up-Artists, die Frauen immer wieder runter machen. Dabei tun sie das nur weil sie selbst einen Minderwertigkeitskomplex haben. Arme Säue.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s