Guido Maria Kretschmer entwirft Mode für die bezaubernde Jeanny

„Meine erste Modeschau hab ich in Düsseldorf gesehen, ich war noch ein kleiner Junge. Deswegen ist es eine besondere Ehre, heute hier zeigen zu dürfen“, erklärte Guido Maria Kretschmer strahlend nach seiner Show bei Platform Fashion in der Schraubenfabrik in der Suitbertusstrasse. Es war heiß, es war stickig und total überfüllt, denn alle wollten die glamouröse Mode des Fashiondarlings für den Sommer 2015 sehen. Die Fächer, die im Foyer ausgeteilt wurden, flatterten in den Zuschauerreihen wie ein Bienenschwarm beim Waben kühlen. Das dicke Makeup der prominenten Gäste, darunter die Effenberg-Ex, die Kahn-Ex und die Ballack-Ex (echt viel Ex im Publikum) im Blitzlichtgewitter klebte.

Doch die Mode war es wert, die Hitze auszuhalten. Nicht nur die Frisuren der Models mit ihrem hoch gebundenen Pferdeschwanz erinnerten an die 60ties Serie „Bezaubernde Jeannie“, auch die flatternden Marlene Hosen, Jumpsuits beschworen die relaxte Eleganz dieser Zeit. Viel schwarz-weiß, Anklänge an 1001 Nacht, dazu Akzente in Mintgrün und Nude. Hochelegant und trotzdem bequem. Eng geschnittene, knielange Kleider machen aus den Brille tragenden Models die  wohl glamourösesten Sekretärinnen aller Zeiten. Ich hab ein bisschen das Gefühl, sein Vertrieb Unifa da Einfluss nimmt, die rockig-sexy Linie des Vertriebs scheint durch. Leder, schwarze Pailletten, sexy Schnitte – passt perfekt ins Portfolio. Verkauft werden müssen die Entwürfe halt auch. Kretschmer hat mit seinen TV-Shows viel Einfluss – das ist klasse, denn wir brauchen einen Botschafter für Eleganz. Vor allem einen, der so beliebt ist und gemocht wird wie Kretschmer.

mit silbernen Pailetten bestickt - seidenes Abendkleid Bild Platform Fashion
Mit silbernen Pailetten bestickt – seidenes nudefarbenes Abendkleid

Aber Kretschmers Spezialität sind Abendkleider – und die waren wirklich der Hammer. Wunderschön. Am allerschönsten waren sie in Nude mit silbernen Ornamenten bestickt. Ein Kleid im schlichten Schnitte hatte einen sportlichen Tunnelzug in der Taille und Wasserfallausschnitt im Rücken. Der Kontrast zum unfassbar kostbar bestickten  Stoff war bestechend. Das wäre mein Abendkleid gewesen. Traumhaft auch das silbern-schwarze Cocktailkleid im 50ties Look. Und die schlichten großen schwarzen Roben, die bestimmt auf vielen Events zu sehen sein werden. Nein, die Abendkleider sind keine Kleider für uns Normalsterbliche. Aber das ist auch okay, es muss immer Mode geben, von der man träumen kann. Und wenn wir was von Kretschmer wollen, können wir ja bei Heine bestellen – und das sogar für uns Moppel. Davon aber ein andermal.

Bilder: Platform Fashion

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s