Mein bestes Spargelgericht

20140422-123418.jpg

Weißer Spargel ist der langweilige, spießige Bruder vom Grünen. Der steht nicht für sich selbst, sondern muss durch Unmengen Butter und geschmackvoller Kumpels wie Parmaschinken oder Kalbsschnitzel zur Delikatesse verwandelt werden. Ich mag ihn nicht besonders. Mühsam zuzubereiten, geschmacklich nicht der Burner. Aber der grüne Spargel ist selbst ein Star. Wunderbarer Geschmack. Schälen muss man ihn auch nicht. Der ist easy, lecker – da steh ich drauf. Ich finde grünen Spargel fast sexy. Ich bereite ihn meist nach einem Rezept von Jamie Oliver zu. Dazu haut man den in Mundgerechte Stücke geschnittenen Spargel mit geachtelten Kirschtomaten, Salz, Pfeffer und Olivenöl in eine Kasserolle. Alles bei 180 Grad in den Ofen und da 15 Minuten braten lassen. Fertig. Wahlweise kommen schwarze, grob gehackte Oliven, Basilikum oder gehackte Bärlauchblätter mit dazu.

Super mit Pasta (im Bild oben mit Trüffel- Girasole) mit gebratenem Huhn (Bild unten) oder pur mit Weißbrot. Love it.

20140422-151049.jpg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s