Ich liebe Zuckerbrot!

Zuckerbrot Cupcakes
Foto: http://www.brunch-online.de

Ja, ich werde nie einen Thigh Gap bekommen und schuld daran ist unter anderem das: eine limitierte Sorte der Marke „Brunch“ namens „Zuckerbrot“. Frischkäse, der nach Vanille und weißer Schokolade schmeckt, nur nicht so süß. Weil limitiert hab ich mir gleich mehrere Packungen gekauft und eingefroren. Denn das Zeug ist genial: zu Obstkuchen, zum Obstsalat mit Beeren, auf getoasteten Heidelbeer-Bagels (mein Tipp!), auf Hefezopf, auf Rührkuchen, als Topping für Karottenkuchen oder Cupcakes.

Ich habe mal von der Brunch-Website das Rezept für die Cupcakes „geklaut“. Dort gibt es noch viele andere Rezepte. Ich hab meist ein Becherchen Brunch im Kühlschrank rumstehen, das ich in der schnellen Küche gern vewende. Ich finde, der Frischkäse ist oft bei Pasta- oder Fleischsaucen eine gute, weil würzigere, kalorienärmere und ergiebigere Variante zur Sahne. (da natürlich nicht die Zucker-Version).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s