Tag 3: Kittys Cabin: The olde Sweet Shoppe

   Es gibt in Harry Potters  Universum einen Laden, bei dem es mich ganz besonders reizen würde, ihn einmal zu besuchen: Honeydukes in Hogsmeade. Der magische Süßwarenladen…In Kilkenny habe ich einen ganz besonders tollen Laden gesehen, der meiner Vorstellung von Honeydukes sehr nahekommt: Kittys Kabin, nahe am Fluß. Zwar ist der Laden nicht wirklich magisch,…

Bewerten:

Tag 3: Kilkenny – Irland aus dem Bilderbuch

Übernachtet haben wir in Bray, einer kleinen Küstenstadt nahe Dublin. Die Stadt versprüht den Charme von Brigthon, kleine Lädchen säumen die Hauptstrasse, das auffälligste Gebäude, ein großer Fachwerkbau, beherbergt aber das „Restaurant zum goldenen Bogen“ . Jetzt, in der Nachsaison, ist es sehr ruhig in Bray und wir stehen morgens fast ganz allein am Meer….

Bewerten:

Tag 3: Ich mache eine Fischpediküre

In einer Einkaufspassage von Kilkenny stosse ich auf ein seltsames Geschäft. Ein heller Raum mit nichts als Bänken drin, davor stehen Aquarien. Eine Frau sitzt drinnen, hält die Füße ins Wasser, die Fische knabbern an ihren Zehen herum. Keine Frage, ich bin auf ein Geschäft fürdie geheimnisvolle Fischpediküre gestossen, die derzeit im angelsächsischen Raum der…

Bewerten:

Tag 3: Hexen, Bier und Barden in Kyteler’s Inn

Auf der Suche nach einem originalen Pub sind wir zu Kytelers Inn in Kilenny gekommen. Seit 1324 gibt es die Kneipe, gegründet von einer Alice Kyteler, dem Opfer des ersten Hexenprozesses in Irland. Dementsprechend ist mit viel Hexen und Gruselkram verziert, die Kronleuchter seit der Erfindung der Glühbirne nicht mehr vom Staub befreit.  Aber es…

Bewerten:

Tag 2: Trim, wo schon Braveheart tobte

Braveheart hab ich damals im Kino gern gesehen. Mel Gibson war trotz Vokuhila ein recht beeindruckender Schotte und außerdem hat mich so Geschichtskitsch schon immer begeistert. In Trim, einem kleinen  Örtchen im mythenreichen Boyne valley gibt es jedenfalls ein altes Schloß, das als Kulisse im Film diente. Respekt vor den Iren, es gibt weder einen…

Bewerten:

Tag 2: Slaine Hill

Ein Grabhügel aus der Steinzeit, auf den die frühen Inselchristen mal wieder eine Kirche gepflanzt haben. Ich will euch die stimmungsvollen Bilder nicht vorenthalten.

Bewerten:

Tag 2: Auf 5000 Jahre alten Grabhügeln rumlaufen? Kein Problem

Als Geschichtsfans stand bei uns am nächsten Tag Tara auf dem Programm. Natürlich nicht die Farm aus „Vom Winde verweht“, sonsern die Krönungsstätte der alten irische Hochkönige und Ort zahlloser Mythen. Seit 5- 6000 Jahren ist diese Stätte Ort magischer Handlungen. Wer mehr darüber lesen will, einfach dem Link zu Wikipedia folgen, die wissen das…

Bewerten:

Frankfurt Dublin Frankfurt, Tag 1: die Anreise

So, in der Woche nach meinem Urlaub in Irland gibt es es jetzt die Berichterstattung. Zum einen, weil ich im Urlaub echt was Besseres zu tun habe, als nachts im Hotelzimmer meine Berichte zu hacken, zum anderen, weil ich eigentlich nicht möchte, dass man genau weiß, wenn ich eine Woche nicht da bin. Dann kann…

Bewerten: