Mein skurriler Alltag

Ich werde jetzt wieder mehr in meinem Blog schreiben, irgendwie kommt man da gar nicht dazu, wenn man gleich zwei Jobs bedienen muss…unsd außerdem ein ziemlich schräges Leben führt. An dem werd ich euch nun auch ein bisserl teilhaben lassen. Manchmal ist es einfach zu komisch, was einem über den Weg läuft. Etwa wie im überübervollen Regionalzug gestern, wo in allen Gängen und Abteilen alles voller Koffer, Taschen, Rucksäcke, Kinderwägen stand, dazwischen Reisende geklemmt – und durch dieses Chaos wollte der begleitende Getränkeverkäufer nun partout mit seinem Wägelchen – vielleicht, um die Versäumnisse der Bahn bei der Hitzewelle wettzumachen? Es war übrigens bitterkalt im Zug, man hatte die Klimaanlage auf gefühlte 14 Grad gestellt. Aber man will ja nicht immer nur meckern…

Auf alle Fälle war die Nummer mit dem Getränkewagen dann zirkusreif. Die Leute kletterten auf ihre Koffer, retteten sich vor dem scharfkantigen Gefährt auf die Lehnen, klemmten sich zwischen die Beine der sitzenden Passagiere oder drückten sich gegen die Türen. Kinder wurden in die Höhe in Sicherheit gebracht – so konnte der Getränkemann passieren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s