Dürfen Frauen nicht älter werden?

40 ist das neue 30. Stimmt einerseits, aber beinhaltet auch einen Zwang, immer jugendlich sein zu müssen, eine Creme hier, eine Faltenunterspritzung da, eine Diät dort. Weil – altern ist nicht mehr drin für Frauen. Dabei sehen wir eh jung aus wie nie – als ob heute alt noch alt wäre wie damals in den…

Bewerten:

Berlin gehört die Modezukunft

Ja, es wird viel geunkt über die Mercedes Benz Fashion Week. Provinziell, langweilig, was sonst noch alles. Ich finde das unfair. Ich finde, der Modestandort Deutschland hat sich ziemlich gemacht. Wenn wir aufhören würden, uns mit anderen Nationen zu vergleichen und lieber gucken, was schon da ist und das fördern, wäre alles super. Auch sollte…

Bewerten:

Nagellack aus dem Automaten

Ich weiß nicht, ob das Teil in Serie geht, aber es sollte – der Nagellack-Automat der Firma Catrice sollte eigentlich auf keinem Bahnhof fehlen. Entdeckt habe ich ihn allerdings auf der Premium Messe in Berlin. Es war definitiv eine sehr witzige Idee, und, den Schlangen nach zu urteilen, die sich vor dem Automaten bildeten, kam…

Bewerten:

Star Wars macht Mode

Es ist schon fantastisch, was es zu einem Imperium wie Star Wars alles so an Merchandising gibt. Klar, an Spielfiguren, Lichtschwerter,Raumschiffmodelle, Poster, Kostüme für Cosplayer denkt jeder. Aber wer denkt an Abendkleider, edlen Schmuck, Wohnaccessoires oder Schuhe? Tja, da ist Umdenken angesagt, denn die allercoolsten Teile, die beim Disney Open Fashion House zu bewundern waren,…

Bewerten:

Allmählich wirds albern

Vielleicht bin ich zu unsensibel, vielleicht fehlt mir ein Empör-Gen, aber es ist mir völlig unbegreiflich, warum jetzt bei allem sofort immer mit der dicksten Keule draufgehauen werden muss. Der neueste Aufreger sind Milchflaschen der Firma Müllermilch. Versehen mit Pinups im Stil der 50er Jahre. Leichtbekleidet sitzen sie auf Bananen oder räkeln sich um Schokostücke….

Bewerten:

Dabeisein ist alles: Vereinsmeierei in der Netzwelt

Wenn ich in der realen Welt einer bestimmten Gruppe angehöre oder angehören möchte, dann kann ich das sichtbar machen: die Hells Angels haben ihre Aufnäher, die Piraten ihre orangen Sweatshirts mit Nerdaufdrucken, die Gewerkschaft rote Nelken und Trachtler ihre Tracht. Aber wie zeige ich im Internet, dass ich einem bestimmten Club angehöre oder angehören möchte?…

Bewerten:

Laugengebäck für Nerds

Was ist Jan Böhmermann eigentlich? Kabarettist? Comedian? Also auf keinen Fall Comedian, das wäre eine Beleidigung in einem Land, das auch Mario Barth oder Cindy aus Marzahn zu den Comedians zählt. (Obwohl er sich in seiner Twitterbio selbst so bezeichnet) Ich weiß nicht, warum das ZDF den so gut im Programm versteckt. Naja, eigentlich weiß…

Bewerten:

Klickibunti auf Twitter und Facebook – Das Aufmerksamkeitsgewitter

Alles so schön bunt hier. Die sozialen Netzwerke stehen vor großen Veränderungen. Twitter denkt darüber nach, die 140 Zeichen Grenze aufzuheben und längere Beiträge zu erlauben. Ein Aufschrei und Wehklagen sondergleichen hat sich darauf von den alteingesessenen Nutrzern erhoben. Und es ist klar wieso. Denn es ist superleicht, einen langen Text rauszublasen. In 140 Zeichen…

Bewerten:

Katzen gegen Zombis

Alles,was das Herz im Internet begeht. Niedliche Kätzchen, Action, Zombis. Und ein explosiver Musikmix. Ein Horrorfilm komprimiert in 2 Minuten.

Bewerten:

JETZT LIKED DAS GEFÄLLIGST!!!!!!!!!!! Jan Böhmermann ist besoffen bei Facebook

Jan Böhmermann rantet übers Ranten. Der neue Trend der Promiproleten, je nach Ausrichtung nach links oder rechts die Spacken aller Fronten zu begeistern, wird in dem herzallerliebsten Song “ich bin besoffen bei Facebook” persifliert. Haben wir uns nicht Promis gewünscht wie die Stars in den USA? Die kompetent mit den Social Media Kanälen umgehen? Die…

Bewerten:

Ach DOVE, geh doch weg.

Ach die Erzählmirnix. Ich würde mir wünschen, es gäbe mehr Bloggerinnen wie sie – oder, noch besser, es gäbe in Zeitungen wie der Bild oder diversen Frauenzeitungen mehr wie sie. Denn die Erzähmirnix räumt sehr schlau mit allen möglichen blöden Mythen auf –  es macht mir zum Beispiel kirre, wenn die Boulevardpresse behauptet, Heidi Klum…

Bewerten:

Klicknuttenjournalismus

“25 Dinge, die sie über Stil wissen müssen”, “Was diese Hollywoodstars für ein dunkles Geheimnis haben”, “die lustigsten Tweets mit denen Du Schluss machen kannst” “So irre Torten, das glaubst du nie”….und mitten drin ist man in einer Buzzfeed-Klickstrecke, bei der man vor lauter Werbung den richtigen Next-Button gar nicht mehr findet. Und den auch…

Bewerten:

Warum ich um #Faketopia froh bin

So, endlich war mal wer so blöde oder so besoffen, sich öffentlich zu verplappern. #faketopia – bei newtopia gab eine Redakteurin live und öffentlich den Kandidaten Regieanweisungen. Endlich müssen auch die naivsten Zuschauer und fanatischsten Fans kapieren: sie werden im großen Stil veräppelt. All die Shows, bei denen ihr glaubt, dass Herr Zufall regiert, laufen…

Bewerten:

Akzeptiert, dass es immer einen Weg gibt – oder: garantierte Sicherheit is nicht

Menschen lieben Sicherheit. Sicherheit versprachen schon die Höhlen der Neanderthaler, die dicken Burgmauern des Mittelalters oder die dicken Bodyguards der Promis. Sicherheit wird auf allen Flughäfen beschworen, im Auto, überall. Es wird geheiratet, um die Liebe zu besiegeln und abzusichern. Und doch – totale Sicherheit gibt es nicht. Nirgends. Neanderthaler wurden von Höhlenlöwen gefressen, Burgen…

Bewerten:

Komm, wir spielen Leute aussortieren!

Als Frank Krings dieses Bild auf Twitter gepostet hat, hab ich es noch für einen Scherz gehalten. Nach Cowboy, Feuerwehr, Bauernhof und Zirkuszelt können sich jetzt schon die Kleinsten vorbereiten auf die wunderbare Medienwelt – mit dem Playmobil Set “City Life – Model Casting”. Da weiß das “MEEEEDEL” (O-Ton Heidi Klum) schon ab 5, wie…

Bewerten:

Wir brauchen einen anderen Umgang mit Tod und Unglück

Auf der einen Seite war der Tod uns nie so fremd wie jetzt. Menschen sterben selten daheim, sondern meist gut abgeschottet im Krankenhaus. Es ist nicht mehr üblich, sich zu verabschieden vom Toten, der Sarg bleibt zu, viele wollen den “Toten in guter Erinnerung behalten”. Und es stimmt, der Tod verändert die geliebten Menschen. Ich…

Bewerten:

Wir sperren die Liebe weg!

Jeden Morgen sehe ich sie. Zu Tausenden hängen sie an der Hohenzollern-Brücke vor dem Kölner Hauptbahnhof. Verdunkeln die Aussicht. Liebesschlösser. Ich glaube, jedes zweite Paar von Köln hat sich da verewigt, so viele sind es Über 155.000  … “Janine & David” “Marion & Peter” … und, denn Liebe und Liebessschlösser kennen keine Nationen “Mesut &…

Bewerten:

Deutschlands schönste Frau – ein Alptraummärchen

Es war mal ein Modemacher, der entwarf elegante Abendkleider, in denen alle Frauen ganz wunderschön aussahen, er war auch nett und witzig und kommentierte bei einer Fernsehshow, bei der Frauen Kleider einkaufen mussten, immer so liebevoll-giftig, dass alle Frauen, die diese Sendung gesehen haben, ihn wirklich mochten. Er war nie richtig böse und man merkte…

Bewerten:

Das Video hat mich zu Tränen gerührt…

…echt lang her, das ein Viralvideo das geschafft hat. Wunderbare Idee. Es ist zwar ein Werbevideo für Samsung, macht aber wunderbar auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam.

Bewerten:

Warum machen wir Frauen uns selbst so klein?

Vorneweg: ich mag die Objektifizierung gar nicht, die Frauen in den Medien erfahren. Reduziert auf Titten und Po, reine Anstarrobjekte. Ich hab dagegen geschrieben und geschrieben und geschrieben. Symbolisiert im Bild-Girl,  der täglichen Rubbelvorlage. Ich habe auch ein T-Shirt mit “no more Page Three” aus England. Insofern finde ich eine Aktion gut, die sich dafür…

Bewerten: