Das Formatradio fordert ein neues Opfer

Schade, die Radioshow von Ali Khan gibt es nicht mehr. Sie wurde – als zu unangepasst, zu unkontrollierbar, zu originell aus dem Programm von Radio Charivari (Charivari heißt übrigens Katzenmusik auf französisch) verbannt. Ein Münchner Sender verliert damit ein echtes Münchner Original. Sowas macht mich traurig und wütend, weil bald nur noch der weichgespülte Scheißdreck die Ohren umsummt. Ich hab bei Ali gern reingehört, hab vor kurzem selbst ein Interview gegeben. 10 Minuten, live. Hat unglaublich Spaß gemacht. Machs gut, Ali. Ich bin sicher, nicht alle Programmchefs sind derartig bescheuert.

Ich erinnere mich noch an einen Stunt von Ali Khan im Fernsehen, als er mit einem Michael Jackson Double kurz vor der erwarteten Ankunft des damals noch lebenden Superstars im Hotel Bayerischer Hof eintraf und anstandslos mit Kamerateam in dessen Suite gelassen wurde, wo lebensgroße Plüschtiere warteten…Unbezahlbar entlarvend und komisch. Solche Leute mit solchen Ideen brauchen wir weiterhin in unserer stromlininienförmigen Medienlandschaft.

http://kingdomofkhan.wordpress.com/2012/12/25/ganz-staad-sei-ein-nachruf-von-ali-khan-uber-radio-fur-munchen-stadt-beliebig-einsetzbar-der-beste-mix-munchens-hitradio-slogan-frei-wahlbar/

3 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, Konsum, münchen, Medien, Musik

3 Antworten zu “Das Formatradio fordert ein neues Opfer

  1. miki

    Das sterben geht weiter, so ist das , aber da könnte auch der Dünger für etwas neues entstehen. Mal ehrlich wer, ausser der “Mehrheit” will doch noch Radio HÖREN. Nein die Wahrheit ist doch inzwischen, die meisten wollen doch um 6.15 von der bekannten Stimme , mit dem täglich gleichen flachen Witzen, den Zitaten aus der Bildzeitung, dem Wetter mit einem lachenden bestimmten blonden “dickmopsigen” Nettstimmchen, den “Verarschungen” eines bestimmt etwas dümmlichen Beamten (Bäcker, Radler, Frau usw. oder Sonstigen “Randgruppe”, den neuesten Börsentipps, dem Lidlwerbetrailer, den neusten Nachrichten über Lady GAGA, Paris und wie die wichtigen Menschen der Welt heißen, geweckt werden. Beim Frühstück brauchen wir die Eierpreise und Kochtipps zum Morgeneinkauf, zwischen durch das Wetter von dem “bestimmt feuchten Traum”,
    Dann die wichtigen Nachrichten über die Börse, das neueste aus “Zuckebergs ”
    Naschkiste und das Wetter. als Auflockerung für den Arbeitsplatz ein schönes Spiel wo ich ein Haus – Auto – Urlaub oder sonst was GEILES gewinnen (KANN) wenn ich an das Telefon gehe, bei jedem Anruf – JEDEM – ABER AUCH JEDEM entgegen
    rufe das mein Radio, das mit der besten Mugge der 30- 40- 50- 60- 70- 80- 90- 2000- 2010 und natürlich auch der 2020er und 2030er Top3 bis maximal 5
    höre, das ich dankbar bin – blöd zu sein habe.
    Zwischendurch das Wetter. auch zu blöd, das sich das minütlich ändert, wie haben die bloß bis vor 15 Jahren damit gelebt???
    Ganz wichtig sind flitzerblitzer – mal den “Bullen” am Telefon es zeigen, Ey ich zeige es Euch Ihr…………..? IHHHRRR kriegt mich nicht, ich fahre nur 7km/h zu schnell.
    Mittags dann. ERST mal das Wetter !! Ihr wisst schon, die SÜSSE hat nie frei.
    Bestimmt ne willige Praktikantin. Bestimmt richtig willig.
    Börse. zwischendurch der dritte Durchlauf der Sauber “gemischten” Notenbasierten Bandschleife.
    Nachrichten aus der Welt und aus dem Ort (Urbi und Orbi???)
    Immer wachsam!!! Nachmittags darf die Polizei erklären wie (in EINER MINUTE, wir wollen die da draußen ja nicht überlasten) wie man NICHT vergewaltigt, ermordet, beraubt wird. dann die lachende Stimme die darauf Hinweist , das es bald DUNLKEL wird und in der Rush Hour tolle Musik (ich halt es nicht aus !!!) “Bata Elic” oder wie die alle heissen mit den feinen Stimmchen und Welterklärungswahrehieten erklären mir heute zum 103. mal die Liebe.
    Ich komme nach Hause und es wird mir BÖRSE im Tagesverlauf erklärt.
    Wer jetzt noch nicht kotzt ist selber Schuld.
    Einschlafen, vorher aber noch mal “Bata Elic” und ran an die Mutti – es ist schliesslich Liebe!!

    Ich halte das NICHT mehr aus.

    was sind die Alternativen:
    Radio entsorgen wegschmeißen ? Aus oder Umschalten ( dann ist es nicht Bata Elic sondern Heini oder Heino) den Sendeleiter verprügeln, lohnt nicht ist nur ne Überbezahlte ARME SAU, die mit den anderen um die Wette quiekt.
    Ob das Lachen ist, diese Quieken ??? Über uns ??? oder OB denen das Lachen schon im Hals stecken bleibt WEIL wir nicht mehr hin hören???
    Was bleibt noch.
    Ausweichen – in das Netz , in die Stille , in das SELBER machen???

    ich habe meine Lösung gefunden:

    Aber ich muss warnen !!! sehr und Dringlich !!!
    also wer Angst vor Tiefe hat und vor Ossis und Blutwurst und Radio das für denkende Menschen gemacht ist, sollte NICHT weiter lesen.
    Ihr müsst den Mut haben, auch mal fest zu stellen, das andere ANDES denken und auch mal sich zu hinterfragen. Philosophische Fragen sich und anderen beantworten, den Kopf auch beim Radio hören benutzen , NICHT NUR die Löffel daran. Es sind keine Trichter wo man MÜLL reinschütten kann, Es sind sensible Instrumente, die uns ein akustisches Bild der Welt nahe bringen sollen und
    N I C H T, das
    klappern der Einkaufswagen.

    Dann solltet Ihr mal auf :

    http://www.radioeins.de

    oder

    http://www.fritz.de

    gern auch

    http://www.sputnik.de

    gehen,

    Doch seit gewarnt, Preussen, Ossis Maximal 100 – 200 HÖHEN ODER
    BESSER FLACHENMETER, Witze die auch mal Richtung Süden weisen und die die CSU für eine Ortsgruppe der Berliner CDU halten (oder umgedreht???)

    Vielleicht schalten erst ein paar ab, hoffentlich bald mehr,
    Rundfunkgebühr müssen jetzt sowieso alle bezahlen, also warum nicht NUTZEN.

    Ihr seht schon , das schlimmste kommt zum Schluss:

    es ist “öffentlich rechtlich” ziemlich unabhängig und kommt vom RBB + MDR

    und es heißt nicht “russisch besetze Begegnungsstätte”

    Und wenn der Plan klappt, merken die Dickkopferten, Dickhosigen, Manager
    das IHR die Leute seid, die das Nutzen sollen, denn keinen Monat OHNE Gewinne.

    Nur Schade das die wichtigen und guten Leute, die Künstler, die Nichtangepassten, die Anderen zu denen immer die Mehrheit gehören will, aber auf Grund der schlechten Bezahlung diesen Lebensweg vermeiden, Jetzt leiden müssen.

    Verdammt, lasst diesen Mist einfach sterben:

    mal in der Zeile Private Lokalradio mal nachschauen was es für einen Mist alles gibt:
    http://www.medienindex.de/Radio_Bayern.htm

    Gruß aus Brandenburg Finsterwalde nach Bayern

    Miki.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Facebook Kommentare über Das Ali Khan Radioshow- Ende « NEWS in the KINGDOM OF KHAN

  3. Radio Eins und Fritz sind schon ein gute Beispiele wie Radio gemacht werden kann. Aber auch die anderen öffentlich-rechtlichen Sender könnten ein neues Face-Lift vertragen. Formatradio hört eh keiner mehr.

    Gefällt mir

Bitte hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s